Lesung

!Tipp: Krimimarathon Berlin-Brandenburg vom 5. bis 18. November 2018

  Es wird wieder spannend: Zum neunten Mal präsentiert der Krimimarathon Berlin-Brandenburg an verschiedenen Orten aktuelle Werke der Kriminalliteratur. Der Startschuss fällt dieses Jahr in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen mit den Kölner Autoren Marc Raabe und Peter Gallert. Die weiteren Tage stehen aber vor allem unter dem Stern des nordischen Krimis. Einige der besten isländischen, norwegischen,… Weiterlesen »!Tipp: Krimimarathon Berlin-Brandenburg vom 5. bis 18. November 2018
Episoden Europas - Meisterhaft verpackt: Robert Menasse "Die Hauptstadt"

Episoden Europas – Meisterhaft verpackt: Robert Menasse “Die Hauptstadt”

Von Carsten Schmidt Wenn selbst in einem Berliner Fitness-Studio zwei Exemplare von Robert Menasses Hauptstadt nebeneinander auftauchen, spricht das für die Verbreitung des 2017 mit dem Deutschen Buchpreis gekrönten Werkes. Und es wirkt umso lustiger, wenn sich die Leser der beiden Exemplare so verständigen: „Ich bin ganz verwirrt – ich dachte, es geht um Berlin!?“ –… Weiterlesen »Episoden Europas – Meisterhaft verpackt: Robert Menasse “Die Hauptstadt”
Begegnungen im Rückspiegel

Begegnungen im Rückspiegel

  Von Kirsten Niemann  Lesung am 24. November 2017, 19.30 Uhr Zebrano-Theater in Berlin-Friedrichshain. Sonntagstr. 8 Stefan Strehler liest Taxigeschichten, Thomas Rottenbücher spielt den Blues Wer bestimmt, welche Musik gespielt wird im Taxi? Die Faustregel lautet: „Je länger die Strecke, die der Fahrgast zurücklegt, umso mehr Ansprüche darf er stellen. Wer am Flughafen Tegel einsteigt… Weiterlesen »Begegnungen im Rückspiegel
Verbrecherisches Berlin-Brandenburg: Krimimarathon so umfangreich wie nie zuvor

Verbrecherisches Berlin-Brandenburg: Krimimarathon so umfangreich wie nie zuvor

  Ab kommenden Montag hält das Verbrechen wieder Einzug in Berlin. Es wird gemordet, betrogen und intrigiert – und gelesen. Der Krimimarathon Berlin-Brandenburg geht in die achte Runde. Patrick Baumgärtel, promovierter Germanist, Literaturagent, Juror beim Seume-Preis und Festivalleiter des Krimimarathons hat nicht nur ein beindruckendes Programm zusammengestellt, sondern kann auch ein paar Neuheiten präsentieren: Dr.… Weiterlesen »Verbrecherisches Berlin-Brandenburg: Krimimarathon so umfangreich wie nie zuvor
Sagenwochen im Dahner Felsenland in der Pfalz

Sagenwochen im Dahner Felsenland in der Pfalz

  Die Flammen lodern, der Weg nach draußen scheint versperrt. Verzweifelt nimmt das Burgfräulein ihr Neugeborenes in den Arm und stürzt sich von den Mauern der Burg Berwartstein in die Tiefe, umzingelt vom Feuer und feindlichen Soldaten. Doch Ruhe fand sie nicht, so die Sage, kehrt sie doch jedes Jahr als „weiße Frau“ zurück, um… Weiterlesen »Sagenwochen im Dahner Felsenland in der Pfalz
Ruhrtriennale 2017

Ruhrtriennale 2017

Es ist wieder soweit: Die fünfte Ruhrtriennale beginnt, in diesem Jahr zum letzten Mal unter der künstlerischen Leitung des niederländischen Theater- und Opernregisseurs Johan Simons. Unter dem Motto „Seid umschlungen“ hat er zum Ziel ausgerufen, „mit allen unseren Kräften die Annäherung an die Bewohner des Ruhrgebiets [zu] suchen, an die Arbeitenden und an die Arbeitslosen“.… Weiterlesen »Ruhrtriennale 2017
Poesiefestival Berlin: Unter dem Motto „Fata Morgana“ schaut die Dichtkunst auf Europa

Poesiefestival Berlin: Unter dem Motto „Fata Morgana“ schaut die Dichtkunst auf Europa

Jeden Sommer verwandelt sich Berlin für zehn Tage in ein Meer der Poesie. Dann kommen 100 bis 200 Dichterinnen und Dichter aus aller Welt und feiern die Kunst der Sprache – seit 17 Jahren. Dabei geht die Präsentation inzwischen weit über das Buch hinaus: Theater, Performance, Musik, Tanz, Film und digitale Medien dienen als Transportmittel… Weiterlesen »Poesiefestival Berlin: Unter dem Motto „Fata Morgana“ schaut die Dichtkunst auf Europa
Natascha Wodin: „Sie kam aus Mariupol“. Preis der Leipziger Buchmesse

Natascha Wodin: „Sie kam aus Mariupol“. Preis der Leipziger Buchmesse

  Die Autorin liest aus ihrem Buch. Ihre Mutter war immer nur ein Schatten gewesen. Sie, die sich das Leben nahm, als Natascha Wodin zehn Jahre alt war. Im stalinistischen Terror hatte die Mutter, die aus der ukrainischen Hafenstadt Mariupol kam, den Untergang ihrer Adelsfamilie miterleben müssen. Im Dritten Reich wurde sie als „Ostarbeiterin“ nach… Weiterlesen »Natascha Wodin: „Sie kam aus Mariupol“. Preis der Leipziger Buchmesse
!Tipp: Lucas Grimm: „Nach dem Schmerz“

!Tipp: Lucas Grimm: „Nach dem Schmerz“

  Rezension von Barbara Hoppe Die DDR gibt es nicht mehr, aber ihre Schatten sind lang.  Man nehme eine traumatisierte, erfolgreiche Cellistin, einen abgewrackten Journalisten, eine skrupellose Zeitungsherausgeberin, ein paar ehemalige KGB-Mitarbeiter und Stasi-Spitzel, einen korrupten Verfassungsschutz, Berlin und Zürich sowie einen begnadeten Drehbuchautor und fertig ist ein erstklassiger Thriller. So einfach ist es natürlich… Weiterlesen »!Tipp: Lucas Grimm: „Nach dem Schmerz“
Salonlesung „Lebenswert“ mit Jeannette Hagen und André Biakowski

Salonlesung „Lebenswert“ mit Jeannette Hagen und André Biakowski

  Wie gehen wir mit Menschen um, die nicht in der Mitte der Gesellschaft stehen? Jeannette Hagen hat mit Die leblose Gesellschaft. Warum wir nicht mehr fühlen können jüngst ein Plädoyer für mehr Mitmenschlichkeit und Solidarität vorgelegt. André Biakowski  versucht in seinem 2014 erschienen Buch “Randnotizen – Es ist nie, wie man denkt” in vier… Weiterlesen »Salonlesung „Lebenswert“ mit Jeannette Hagen und André Biakowski
Literatur: T.C. Boyle „Die Terranauten“. Der amerikanische Autor ist auf Lesereise in Deutschland

Literatur: T.C. Boyle „Die Terranauten“. Der amerikanische Autor ist auf Lesereise in Deutschland

  Die besten Geschichten schreibt das Leben – und das ist auch die Ausgangslage des neuen Romans von T.C. Boyle. Vor 25 Jahren startete in Arizona ein außergewöhnliches Experiment: Der Milliardär Edward Bass ließ für 200 Millionen US-Dollar ein Gebäudekomplex errichten, in dem künstlicher Lebensraum nachgebildet wurde. Acht Menschen – vier Frauen und vier Männer… Weiterlesen »Literatur: T.C. Boyle „Die Terranauten“. Der amerikanische Autor ist auf Lesereise in Deutschland

Feuilletonscout gratuliert Heinrich Steinfest zum Bayerischen Buchpreis

  Der Autor erhielt für sein Werk „Vom Leben und Sterben der Flugzeuge“ den ersten Preis in der Kategorie Belletristik. Feuilletonscout war von dem Buch ebenfalls begeistert. Hier geht’s zur Rezension. Der Bayerische Buchpreis wurde initiiert vom Landesverband Bayern des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie… Weiterlesen »Feuilletonscout gratuliert Heinrich Steinfest zum Bayerischen Buchpreis
Literatur: Christoph Ransmayr „Cox oder Der Lauf der Zeit“

Literatur: Christoph Ransmayr „Cox oder Der Lauf der Zeit“

  Mitte des 18. Jahrhunderts. Ein englischer Uhrmacher wird an den Hof des Kaisers von China gerufen. Alister Cox, erfolgreicher Geschäftsmann mit Manufakturen in London, Manchester und Liverpool soll dem maßlosen Herrscher Qiánlóng Uhren bauen: Eine für jede Geschwindigkeit – für die des Glücks, der Kindheit, der Liebe, aber auch der Krankheit und des Sterbens.… Weiterlesen »Literatur: Christoph Ransmayr „Cox oder Der Lauf der Zeit“