Salzburg macht Schule

Salzburg macht Schule

Das Landestheater vereint Schauspiel, Ballett und Oper zu einem bunten Abend in der Felsenreitschule. Von Stephan Reimertz. Das Salzburger Landestheater knüpft in den neuen »Dionysien« an die großen griechischen Theaterfeste an, bei denen jeweils drei Tragödien und eine Komödie aufgeführt wurden. Bei der so genannten Prometheia verband man eine Trilogie mit einem Satyrspiel. In der […]

SILENT SONGS into the wild – Szenisches Konzert von Nico and the Navigators mit Liedern von Franz Schubert

SILENT SONGS into the wild – Szenisches Konzert von Nico and the Navigators mit Liedern von Franz Schubert

  Man sollte Franz Schubert (1797-1828) nicht auf seine Wander- und Reiselieder reduzieren. Aber Tatsache ist, dass sie heute immer noch sehr populär sind und viele Liederabende füllen. Was bedeutet Wandern, Fremdsein und Einsamkeit, worüber Schubert immer wieder komponierte, im 21. Jahrhundert? Das Tanz- und Theaterensemble Nico and the Navigators geht auf Spurensuche. Ein Streichquartett, […]

Ruhrtriennale 2017

Ruhrtriennale 2017

Es ist wieder soweit: Die fünfte Ruhrtriennale beginnt, in diesem Jahr zum letzten Mal unter der künstlerischen Leitung des niederländischen Theater- und Opernregisseurs Johan Simons. Unter dem Motto „Seid umschlungen“ hat er zum Ziel ausgerufen, „mit allen unseren Kräften die Annäherung an die Bewohner des Ruhrgebiets [zu] suchen, an die Arbeitenden und an die Arbeitslosen“. […]

Sie erwecken Mary Wigmans Choreographie zum Leben: „Danse Macabre“ am Theater Osnabrück

  erfreuen sich die Toten einer letzten Lebendigkeit, bevor sie zur ewigen Ruhe übergehen. Doch der Dämon gönnt sie ihnen nicht. Und so entstand im Jahr 1926 Totentanz II, in dem die Tänzer versuchen, sich dem teuflischen Einfluss zu entziehen. Im Publikum saß stets der Maler Ernst Ludwig Kirchner, der beobachtete und Skizzen entwarf, aus […]

„Der blonde Eckbert“ als Tanztheater in Gießen

„Der blonde Eckbert“ als Tanztheater in Gießen

  Es ist ein Märchen aus der Frühromantik: „Der blonde Eckbert“ gehört zu den unheimlichsten Texten von Ludwig Tieck, neben dem „Runenberg“. Tieck begründete damit 1797 die Form des Kunstmärchens, gedacht als Auflehnung gegen die Aufklärung. In den Geschichten spielen unheimliche Vorgänge eine Rolle. Dinge, die tatsächlich auf Schuld zurückzuführen sind oder doch nur dem […]

„Flamenco en route“ tanzen in Stuttgart und zeigen, dass der Tanz mehr ist als bunte Folklore

„Flamenco en route“ tanzen in Stuttgart und zeigen, dass der Tanz mehr ist als bunte Folklore

  Flamenco als ein etwas wildes Gestampfe à la Carmen? Nicht bei Brigitta Luisa Merki. Die Schweizerin gründete 1984 die Tanzcompagnie „Flamencos en route“  und schuf mit ihr einen Stil jenseits bunter Folklore. Dem Kern, dem „wahren Flamenco“ verhaftet, legt die Choreographin den Schwerpunkt auf die Ausdruckskraft des einzelnen Tänzers, lässt sich von Lyrik sowie […]

„Nijinksy“ von John Neumeier wieder am Hamburg Ballett

„Nijinksy“ von John Neumeier wieder am Hamburg Ballett

    Ein letztes Mal steht er vor seinem Publikum, im Januar 1919, im Suvretta-Haus in St. Moritz, tanzt, bevor ein Nervenzusammenbruch mit diagnostizierter Schizophrenie  seiner Karriere ein Ende setzt. Vaslav Nijinsky gehört zu den größten Balletttänzern und Choreographen, sein Name gilt als Synonym für perfekte Tanzkunst, seine Sprünge wirkten schwerelos und wie in der […]