Zum Inhalt springen

Interview

personen-theaterfestival

Jubiläum der Kreativität: 25 Jahre Theaterfestival Marzahn-Hellersdorf

Als die Theatertage Marzahn-Hellersdorf vor 25 Jahren das erste Mal stattfanden, war das Fach Darstellendes Spiel noch im Aufbau. Matthias Weißschuh, Lehrer am Otto-Nagel-Gymnasium in Biesdorf ist seit vier Jahren Leiter des Festivals. Barbara Hoppe sprach mit ihm über das Jubiläum, das Potenzial, das im Darstellenden Spiel liegen und seine schönsten Theatermomente.

silhouetten

Statt Kino: Work-Survive-Balance

Der Arbeitsforscher Hans Rusinek befasst sich in seinem Buch „Work–Survive–Balance“ mit der Zukunft unserer Arbeitswelt und zeigt darüber hinaus die Zusammenhänge von Arbeit und global-wirtschaftlicher sowie klimatischer Lage auf. Susanne Falk sprach mit dem 1989 geborenen, engagierten Nachwuchsforscher.

Haendeschueteln

„Kennen wir uns? Eine syrisch-deutsche Begegnung”

In ihrem Buch „Kennen wir uns? Eine syrisch-deutsche Begegnung” sprechen der syrische Journalist Yahya Alaous, der seit 2015 mit seiner Familie in Berlin lebt, und der Autor, Kulturkritiker, Lehrer und Feuilletonscout-Autor Carsten Schmidt übers Ankommen, sich Kennenlernen, Fremdheit und Vertrautheit. Was ist Integration, und wie kann sie aussehen?

Izmir-Smyrna

Im Gespräch mit … Pianistin Heghine Rapyan

Von Birgit Koß.

Die charismatische Pianistin Heghine Rapyan stammt aus Armenien, lebt in Salzburg und ist in vielen Konzertsälen der Welt zuhause.  Ihre jüngste CD hat sie ganz dem armenischen Komponisten Stéphan Elmas gewidmet und als erste Künstlerin weltweit seine vier Klaviersonaten auf einer CD eingespielt. Zuerst möchte ich von ihr wissen, was für sie ganz allgemein charakteristisch an armenischer Musik ist.

olaf-schirm-interview

Im Gespräch mit … Olaf Schirm, Science Artist

Am 27. Juni 2023 beginnt in Berlin die große Einzelausstellung “Main Works” von Olaf Schirm. Den Künstler interessiert die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine, die Abgrenzung von Geist und Künstlicher Intelligenz. In seiner Kunst nutzt er wissenschaftliche Erkenntnisse und Phänomene, um neue Geschichten zu erzählen. Im Gespräch mit Barbara Hoppe erklärt er, was ihn bewegt und inspiriert.