GD Star Rating
loading...

Poesiefestival Berlin: Unter dem Motto „Fata Morgana“ schaut die Dichtkunst auf Europa

Jeden Sommer verwandelt sich Berlin für zehn Tage in ein Meer der Poesie. Dann kommen 100 bis 200 Dichterinnen und Dichter aus aller Welt und feiern die Kunst der Sprache – seit 17 Jahren. Dabei geht die Präsentation inzwischen weit über das Buch hinaus: Theater, Performance, Musik, Tanz, Film und digitale Medien dienen als Transportmittel und Experimentierstoff, machen Poesie erlebbar und schenken ihr die ganze Aufmerksamkeit.

Poesiefestival Berlin: Unter dem Motto „Fata Morgana“ schaut die Dichtkunst auf Europa

18. poesiefestival berlin: Europa_ Fata Morgana / ©Haus für Poesie

8.000 bis 12.000 Besucher zieht das Festival inzwischen an. Die Akademie der Künste ist seit 2008 Gastgeber. In diesem Jahr erwarten

die Veranstalter 170 Künstlerinnen und Künstler aus 42 Ländern. In einer Zeit, in der Europa ins Wanken kommt und damit auch ihre Werte wie Meinungs- und Kunstfreiheit, Vielfalt und Demokratie, vermitteln sie uns unter dem Titel „Fata Morgana“ Innen- und Außenansichten auf das „Haus Europa“.

Poesiefestival Berlin „Fata Morgana“ bis zum 24. Juni 2017

Alle Termine: hier

 

 

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.