Was vermag Kunst? Ai Weiwei schreibt dazu ein „Manifest ohne Grenzen“

Was vermag Kunst? Viel. Und nicht nur Kunst allein, vorausgesetzt, man beschränkt sich nicht auf bildende Kunst, sondern bezieht Architektur, die Medienkünste Fotografie Film/Video, Internet, die performativen Künste Theater, Tanz, Musik sowie die Literatur und alle Mischformen mit ein. Kunst und damit auch Kultur bieten Möglichkeiten sich mit unserer Welt, ihren Herausforderungen, aber auch dem menschlichen Dasein auseinanderzusetzen und kann Visionen von Zukunft, wenn nicht sogar entwerfen, so doch denken, durchspielen, diskutieren und somit zur gesellschaftlichen Entwicklung beitragen.

Film Kulturmagazin Feuilletonscout

Neu im Kino: „Alles außer gewöhnlich“

Es ist immer dasselbe: Da setzen sich hoch motivierte Menschen für die Belange sozial schwacher Menschen und gesellschaftlicher Randgruppen ein, geben Halt und Stütze, sind oft letzte Anlaufstelle, wenn Betroffene nicht mehr weiter wissen. Und dann …

Menschen im Museum. Kolumne von Susanne Falk

Menschen im Museum: “You spin me round”

Die spinnen, die Gallier. Die Römer natürlich auch, aber in diesem Fall sind es tatsächlich einmal die Gallier, die mir den entsetzlichsten Ohrwurm des Jahres beschert haben: „You Spin Me Round“ von Dead or Alive, dem sehr eingängigen 1980er Hit mit dem offiziell grottigsten Musikvideo einer ganzen Epoche.

Film Kulturmagazin Feuilletonscout

Neu im Kino: „Der Leuchtturm“

Maine in den 1890er Jahren. Auf einer kleinen Insel vor der Küste treten zwei Männer ihren Dienst als Leuchtturmwärter an: Der erfahrene Thomas Wake (Willem Dafoe) und der noch junge Ephraim Winslow (Robert Pattinson).

Fabiola Kim 1939

Vor dem großen Weltenbrand: „1939“ – das Debütalbum von Geigerin Fabiola Kim

Rezension von Ingobert Waltenberger. Das Entstehungsjahr von Kompositionen als programmatische Klammer scheint ebenso zufallsgeschaffen und aleatorisch wie viele andere Querbezüge, die  subjektiv motiviertes Schaffen von kreativen Persönlichkeiten unterschiedlichster Provenienz mit einer knappen Überschrift zumindest musikalisch verkuppeln wollen. Ein filigraner Tanz auf dem Seil ist es, Künstlerisches unter Geschichtliches ordnen, der Welt über abstrakte Musik ohne… Weiterlesen »Vor dem großen Weltenbrand: „1939“ – das Debütalbum von Geigerin Fabiola Kim