Gelsominas Totentanz

  Am Gärtnerplatz in München choreographiert Marco Goecke La Strada nach dem Film von Fellini und der Musik von Nino Rota als abstrahiertes Handlungsballett. Dem cineastischen Überschwang der Vorlage stellt er eine eigene Version entgegen: düster und stringent durchstilisiert. Von Stephan Reimertz. Mit…

Neu im Kino „Zama“

  Ende des 18. Jahrhunderts. Don Diego de Zama ist es leid: Seit Jahren sitzt der Offizier der spanischen Krone in einem Kaff am Meer an der Küste Paraguays fest und wartet darauf, vom König endlich den Befehl seiner Versetzung nach Buenos Aires…

Schicksalsreigen: J.L. Carr „Ein Tag im Sommer”

  Rezension von Barbara Hoppe. Joseph Lloyd Carr, dieser Lehrer und später auch Schulleiter, kennt sein Sujet. 1912 in North Yorkshire geboren und 1994 in Kettering Northamptonshire gestorben, weiß genau, wie es sich anfühlt, in einem kleinen Ort auf dem englischen Land zu…

„New York meets Berlin“ – ein Fest der Kunst

Von Barbara Hoppe. Vergessen wir einmal alles, was derzeit zwischen Deutschland und den USA nicht so richtig funktioniert. Denn wie so oft, sind es die kleineren Initiativen, die persönlichen Beziehungen, die Kunst, die Kultur, die Freude am gemeinsam Erschaffenden, dem Austausch, die gegenseitige…

„Abstraktion“ von Gerhard Richter im Museum Barberini in Potsdam

  Ein Ausstellungsbesuch von Barbara Hoppe. Da hängen sie, die „Strips“. Dieses gigantische, zehn Meter lange Werk, eine Mischung aus scheinbar zufälligen Streifen und ordnender Gestaltung. „Bei meinen Bildern habe ich es eh immer mit dem Zufall zu tun und kriege gern etwas…

Als Discos noch „Schachtel“ und „Xanadu“ hießen. Michel Decar „Tausend deutsche Diskotheken“

  Michel Decars Held rast durch die Bundesrepublik der achtziger Jahre, stolpert bisweilen und kommt dabei ganz schön außer Atem. Von Barbara Hoppe. Dieses Cover. Ist das nicht Al Bano? Eben jener, der mit Romina Power sang und dabei immer so weit den…

Sympátheia ist das Gebot der Stunde

  Die Münchner Opernfestspiele eröffnen mit Richard Wagners Bühnenweihfestspiel Parsifal, das der Komponist seine »letzte Karte« nannte. Georg Baselitz schuf das Bühnenbild, Jonas Kaufmann singt die Titelrolle, Kirill Petrenko leitet das Bayerische Staatsorchester. Die Aufführung lässt in ihrer emotionalen Wucht den Zuschauer mit…

Gespräch über Hofmannsthal. Ein Moment mit … Prof. Mathias Mayer, Literaturwissenschaftler und Herausgeber des neuen Hofmannsthal-Handbuchs

Prof. Mathias Mayer hat den Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Augsburg inne. Seine Interessen und Arbeitsgebiete sind umfangreich und kaum zu überblicken. Nicht nur dem Pygmalion-Mythos und der Dialektik der Blindheit und Poetik des Todes hat der 1958 in Freiburg…

Hochkarätiger Ohrenschmaus mit Achtundsechzigern – Die legendären King’s Singers auf Jubiläumstournee im Konzerthaus Berlin

Von Julia Feurich. The King’s Singers sind 50 geworden! Anlässlich ihres Goldenen Jubiläums und der damit verbundenen GOLD World Tour machten sie am 20. Juni 2018 auch in Berlin Halt und gaben im Rahmen der Haus-Konzerte im Kleinen Saal des Konzerthauses ein äußerst…

Blogverzeichnisse