Alles andere als depressiv: Les Cris de Paris „Melancholia“

Von Ingobert Waltenberger. „Wer ist nicht verrückt? Wer kennt sie nicht, die Melancholie? Wer ist von ihr nicht auf die eine oder andere Wiese berührt?“ Robert Burton, Die Anatomie der Melancholie 1621 Das neue Album des formidablen französischen a cappella-Ensembles „Les Cris de Paris“ ist italienischen und englischen Meisterwerken der polyphonen Avantgarde rund um 1600 […]

Buchpatenschaften für Blinde und Sehbehinderte

  FEUILLETONSCOUT unterstützt die Arbeit der Deutschen Zentralbibliothek (DZB) für Blinde und bittet einmal im Jahr um eine Spende für die gemeinnützige Arbeit des Fördervereins der DZB. Nur ein Prozent der veröffentlichten Bücher können derzeit in Braille- oder Hörbücher übertragen werden. Es ist jedoch die einzige Möglichkeit für Blinde und Sehbehinderte, an der Welt der […]

Der Kunstfund Gurlitt im Martin-Gropius Bau Berlin

Von Barbara Hoppe. Vor fünf Jahren wurde bekannt, dass Cornelius Gurlitt (1932-2014), der zurückgezogen lebende Sohn des Kunsthändlers Hildebrand Gurlitt (1895–1956), von seinem Vater über 1500 Kunstwerke geerbt hatte, von denen mehrere in Verdacht standen, Raubkunst zu sein. Es begann eine umfassende Aufarbeitung der Causa Gurlitt, die in der Ausstellung „Bestandsaufnahme Gurlitt“ im Martin-Gropius Bau […]

Krimi: Ein Mord am Heiligabend

Jill McGown schreibt den perfekten Krimi zum fast perfekten Mord. Eine Rezension von Barbara Hoppe. Ein Mann liegt erschlagen im alten Pfarrhaus. Das Opfer ist der Schwiegersohn des Pfarrers George Wheeler und dessen Frau Marian. Es ist Heiligabend, die Welt versinkt im Schnee und eigentlich müssten Chief Inspector Lloyd und Detective Seargent Judy Hill gemütlich […]

„La BETTLEROPERa“. Moritz Eggert mit einer radikalen Neuinterpretation des klassischen Stücks an der Neuköllner Oper

Kinder und Jugendliche wollen in die Oper gehen

  Wohin in der Adventszeit mit Kindern in München? (1) – Im Gärtnerplatztheater können Sie die Resilienz Ihrer Kinder auf die Probe stellen. Hänsel & Gretel als Oper für Hartgesottene katapultiert die ganze Familie in wilhelminische Alpträume. Von Stephan Reimertz. »München spricht alte Menschen an«, behauptet Sho Tatai, ein Münchner Reklamefritze, pardon: Werbefachmann. Über Oper befindet […]

„LIEBÉИ“: Vladimir Korneev singt von der Sehnsucht – französische Chansons, russische Romanzen und neue deutsche Lieder

 Von Ingobert Waltenberger. Eigentlich hat er ja einen prächtig granulierten klassisch ausgebildeten Bariton mit jener so exotisch aufregenden slawischen Dunkelheit auf goldroter Grundierung, dieser aus Georgien stammende Schauspieler, Sänger, Pianist, Entertainer, Charmeur und Verführer aller Klassen. Dreimal wiederholt der lasziv-melancholische Wuschelkopf, der schon Mal in einem Schweizer Tatort als Killer Pjotr Sorokin dem Publikum das […]