Lesung

„An einem klaren, eiskalten Januarmorgen zu Beginn des 21. Jahrhunderts“. Der erste Roman des Dramatikers Roland Schimmelpfennig

Die Straße ist eisglatt, als sich ein LKW rund 80 km vor Berlin quer legt und umkippt. Der einsame Zeuge des Unglücks ist kurz im flackernden Blaulicht zu sehen: ein Wolf steht auf dem Streifen an der Straße. Seine Spur in diesem bitterkalten Winter führt… Weiterlesen »„An einem klaren, eiskalten Januarmorgen zu Beginn des 21. Jahrhunderts“. Der erste Roman des Dramatikers Roland Schimmelpfennig

Literatur: John Irving „Straße der Wunder“

Literatur: Der neue Roman von John Irving „Straße der Wunder“

John Irving liest heute und übermorgen in Deutschland aus seinem neuen Roman Der Autor Juan Diego reist in die Vergangenheit, als er und seine fast stumme, in einer eigenen Sprache sprechenden Schwester Lupe auf einer Müllkippe im mexikanischen Oaxaca lebten. Die beiden Kinder, von ihrer… Weiterlesen »Literatur: Der neue Roman von John Irving „Straße der Wunder“

Quer durch Europa: Die europäische Omnibus-Lesereise führt 100 Autoren quer durch den Kontinent.

Quer durch Europa: Die europäische Omnibus-Lesereise führt 100 Autoren einmal durch den Kontinent.

Ab heute ist die Literatur-Road-Show auch in Deutschland. Feuilletonscout findet dieses Projekt so schön, dass an dieser Stelle ausnahmsweise der Text der Organisatoren übernommen werden soll. Die große Lesereise, die 100 europäische Autoren aus 37 Ländern in wechselnden Gruppen per Omnibus quer durch den Kontinent… Weiterlesen »Quer durch Europa: Die europäische Omnibus-Lesereise führt 100 Autoren einmal durch den Kontinent.

Der 8. Fall von Bruno, Chef de Police: „Eskapaden“

Martin Walker: Der 8. Fall von Bruno, Chef de Police „Eskapaden“

  Martin Walker auf Lesereise. Martin Walker liebt englische Krimitradition und französische Lebensart, sein Commissaire Bruno gutes Essen und schöne Frauen. In seinem mittlerweile achten Fall „Eskapaden“ wird aus dem angenehmen Aufenthalt des Kommissars auf dem Schloss des ehemaligen Kriegshelden Desaix ein mörderisches Treffen. Den… Weiterlesen »Martin Walker: Der 8. Fall von Bruno, Chef de Police „Eskapaden“

Krimi und Lesung: Das Debüt von Dominique Horwitz „Tod in Weimar“

Krimi und Lesung: Das Debüt von Dominique Horwitz „Tod in Weimar“

Als in der „Villa Gründgens“, einem Alterssitz für betagte und betuchte Künstler erst der Hausmeister und nach und nach ein Bewohner nach dem anderen das Zeitliche segnen, sieht sich Roman Kaminski in der Pflicht, den mysteriösen Todesfällen auf den Grund zu gehen. Roman, der normalerweise… Weiterlesen »Krimi und Lesung: Das Debüt von Dominique Horwitz „Tod in Weimar“

Krimi: Wolfgang Schorlau taucht in „Die schützende Hand“ tief in die Geschehnisse um den NSU-Prozess

Krimi: Wolfgang Schorlau taucht in „Die schützende Hand“ tief in die Geschehnisse um den NSU-Prozess.

Wolfgang Schorlau ist mit seinem neuen Roman auf Lesereise. Sein Privatdetektiv ist trinkfest, hört gerne Blues und war früher BKA-Ermittler, bevor er sich in Stuttgart selbständig machte. Und obwohl Kollegen Wolfgang Schorlau gewarnt hatten, das Geschichten um Privatermittler in Deutschland weniger beliebt seien als beispielsweise… Weiterlesen »Krimi: Wolfgang Schorlau taucht in „Die schützende Hand“ tief in die Geschehnisse um den NSU-Prozess.

Literatur: „Kommt ein Pferd in die Bar“ von David Grossmann

Literatur und Lesung: „Kommt ein Pferd in die Bar“ von David Grossmann

Dovele Grinstein ist ein alter Alleinunterhalter, dessen Witze nicht mehr taufrisch sind, und dessen Publikum Schenkelklopfer erwartet. An einem Comedy-Abend im israelischen Küstenstädtchen Netanja kommt jedoch alles anders. Dovele verliert die Kontrolle über die Show. Statt Witze zu erzählen, monologisiert er über sein Leben als… Weiterlesen »Literatur und Lesung: „Kommt ein Pferd in die Bar“ von David Grossmann

Literatur: Rüdiger Safranski „Zeit. Was sie mit uns macht und was wir aus ihr machen“

Literatur: Rüdiger Safranski „Zeit. Was sie mit uns macht und was wir aus ihr machen“

GD Star Rating
loading...

Literatur: Rüdiger Safranski „Zeit. Was sie mit uns macht und was wir aus ihr machen“Zeit kann lang sein oder schnell vergehen. Die Uhren geben uns ein vermeintlich objektives Zeitmaß. Doch was macht Zeit mit uns wirklich – angesichts von Sorgen und Ängsten, von Lust und Leidenschaft, im Spiel, in der so genannten Langeweile, im täglichen Getriebe, in den Medien, in der Gleichzeitigkeit unserer globalisierten Welt?

Rüdiger Safranski geht dem Phänomen nach und appelliert, diesem wertvollen Gut wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken und Zeiterfahrung zurückzugewinnen.

Der Autor verfasste zahlreiche Bücher über menschliche Grundfragen wie die nach „Wahrheit“ oder über das „Böse“. Auch seine Biographien u.a. über E.T.A. Hoffmann, Heidegger, Nietzsche oder Schiller und zuletzt seine Bestseller über die Romantik (2007), über die Freundschaft von Goethe und Schiller (2009) und über Goethe (2013) machten ihn einem breiten Publikum bekannt.Weiterlesen »Literatur: Rüdiger Safranski „Zeit. Was sie mit uns macht und was wir aus ihr machen“

Krimi, Krimi, Krimi beim Krimimarathon und Kriminalfestival in Berlin und Brandenburg

Krimi, Krimi, Krimi beim Krimimarathon und Kriminalfestival in Berlin und Brandenburg

Das Böse lauert überall. Und in höchster literarischer Form kommt es in geballter Ladung auf die Berliner und Brandenburger zu. Der 6. Krimimarathon beginnt seinen Lauf am 17. November und wieder sind sie alle da: Friedrich Ani und Sophie Bonnet, Axel Milberg und Andrea Sawatzki,… Weiterlesen »Krimi, Krimi, Krimi beim Krimimarathon und Kriminalfestival in Berlin und Brandenburg

Literatur: Iris Radisch „Die letzten Dinge“. Schriftsteller und Philosophen über die letzten Dinge ihres Lebens.

Literatur: Iris Radisch „Die letzten Dinge“. Schriftsteller und Philosophen über die letzten Dinge ihres Lebens.

GD Star Rating
loading...

Literatur: Iris Radisch „Die letzten Dinge“. Schriftsteller und Philosophen über die letzten Dinge ihres Lebens.Lebensendgespräche. Manchmal war es sogar das letzte Interview. Seit vielen Jahren führt die Journalistin Iris Radisch mit Schriftstellern und Philosophen, die am Ende ihres Lebens stehen, Gespräche. Was bleibt und was wird unwichtig? Wo ist Bitterkeit, wo Gelassenheit, wo Heiterkeit? Wie gestaltet man seinen Lebensabend? Und wie blickt man auf das Geschaffene zurück? Zu Wort kommen unter anderen Amos Oz, Marcel Reich-Ranicki, Günter Grass, Martin Walser, Imre Kertész, Péter Nádas, Ilse Aichinger, Julien Green, Peter Rühmkorf, Antonio Tabucchi, Patrick Modiano, Ruth Klüger, George Tabori, Claude Simon, George Steiner, Sarah Kirsch und Friederike Mayröcker.Weiterlesen »Literatur: Iris Radisch „Die letzten Dinge“. Schriftsteller und Philosophen über die letzten Dinge ihres Lebens.

Literatur: Der neue Roman von Umberto Eco „Nullnummer“

Literatur: Der neue Roman von Umberto Eco „Nullnummer“

GD Star Rating
loading...

Literatur: Der neue Roman von Umberto Eco „Nullnummer“Eine Zeitung soll lanciert werden, die über die schmutzigen Geschäfte in Politik und Gesellschaft berichtet. Der verantwortliche Journalist Colonna fürchtet um sein Leben, nachdem bei ihm eingebrochen, das brisante Material aber nicht gefunden wurde. Was nur er und der Herausgeber wissen: Die Zeitung soll nie erscheinen, aber mit ein paar Nullnummern ein wirkungsvolles Drohmittel sein, dem Verleger den Weg in bestimmte gesellschaftliche Sphären zu ebnen. Doch Colonna soll nicht nur mit der Gefahr einer solchen Zeitung drohen – nein, gleichzeitig schreibt er einen Enthüllungsroman über den geplanten Skandal einer solchen Publikation. Und das alles in Mailand im Jahr 1992.Weiterlesen »Literatur: Der neue Roman von Umberto Eco „Nullnummer“