„Wo bleibt das Positive?“ Bei den „Lesarten“ In Weimar!

Von Barbara Hoppe. Vor 22 Jahren erblickte das Bücherfest Weimar das Licht der Welt. Heute heißt das Festival „Lesarten“ und ist eine feste Größe im Kulturleben der Stadt, organisiert von der Kulturdirektion in Kooperation mit Bibliotheken, Buchhandlungen, Kinos, Jugend-und Kulturzentren, der Thüringischen Landeszeitung und wechselnden Partnern. Der Reihe, die immer im Frühling stattfindet, gelingt es […]

Experimentierender Arrangeur: Iskandar Widjaja „Mercy“

Von Ingobert Waltenberger. Zu erzählen ist die Geschichte eines 31 Jahre jungen in Berlin geborene Musikers arabisch-holländischer sowie chinesisch-indonesischer Abstammung. Mit 11 Jahren wurde er als Jungstudent an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin aufgenommen. Daneben baute er sich im ostasiatischen Raum als TV-Trendsetter eine Showbizz-Karriere auf. In Indonesien ist er eine Art von […]

Fantastischer junger deutscher Bariton singt Dichterliebe hoch zwei: „Im wunderschönen Monat Mai“ von Robert Schumann und Robert Franz

Von Ingobert Waltenberger. Die 16 Heine Gedichte haben bekanntlich Robert Schumann zu vokalen „Flöten und Geigen“ inspiriert, aber auch in zahlreichen anderen großen Tonsetzern quicklebendige musikalische Imaginationen erweckt. Bis zum Jahr 2009 gab es immerhin zwölf parallele Vertonungen von Schumann & Co.  So ist auf der vorliegenden CD die russische Version von „Aus meinen Tränen […]

Aufwühlend: „All die Nacht über uns“ von Gerhard Jäger

Rezension von Barbara Hoppe. Ein namenloser Soldat auf einem Wachturm an einer namenlosen Grenze nahe einem namenlosen Dorf. Zwölf Stunden muss er hier, in einer kalten, windigen und regnerischen Nacht ausharren. Den Grenzzaun soll er bewachen, „Nachdem zum ersten Mal eine Politikerin davon geredet hatte, dass man notfalls auch von der Schusswaffe Gebrauch machen sollte, […]