Kategorie Archiv:

Archive of posts published in the category: Lesung

Poesiefestival Berlin: Unter dem Motto „Fata Morgana“ schaut die Dichtkunst auf Europa

Poesiefestival Berlin: Unter dem Motto „Fata Morgana“ schaut die Dichtkunst auf Europa

Jeden Sommer verwandelt sich Berlin für zehn Tage in ein Meer der Poesie. Dann kommen 100 bis 200 Dichterinnen und Dichter aus aller Welt und feiern die Kunst der Sprache – seit 17 Jahren. Dabei geht die Präsentation inzwischen weit über das Buch…

Natascha Wodin: „Sie kam aus Mariupol“. Preis der Leipziger Buchmesse

Natascha Wodin: „Sie kam aus Mariupol“. Preis der Leipziger Buchmesse

  Die Autorin liest aus ihrem Buch. Ihre Mutter war immer nur ein Schatten gewesen. Sie, die sich das Leben nahm, als Natascha Wodin zehn Jahre alt war. Im stalinistischen Terror hatte die Mutter, die aus der ukrainischen Hafenstadt Mariupol kam, den Untergang…

!Tipp: Lucas Grimm: „Nach dem Schmerz“

!Tipp: Lucas Grimm: „Nach dem Schmerz“

  Rezension von Barbara Hoppe Die DDR gibt es nicht mehr, aber ihre Schatten sind lang.  Man nehme eine traumatisierte, erfolgreiche Cellistin, einen abgewrackten Journalisten, eine skrupellose Zeitungsherausgeberin, ein paar ehemalige KGB-Mitarbeiter und Stasi-Spitzel, einen korrupten Verfassungsschutz, Berlin und Zürich sowie einen begnadeten…

Salonlesung „Lebenswert“ mit Jeannette Hagen und André Biakowski

Salonlesung „Lebenswert“ mit Jeannette Hagen und André Biakowski

  Wie gehen wir mit Menschen um, die nicht in der Mitte der Gesellschaft stehen? Jeannette Hagen hat mit Die leblose Gesellschaft. Warum wir nicht mehr fühlen können jüngst ein Plädoyer für mehr Mitmenschlichkeit und Solidarität vorgelegt. André Biakowski  versucht in seinem 2014…

Literatur: T.C. Boyle „Die Terranauten“. Der amerikanische Autor ist auf Lesereise in Deutschland

Literatur: T.C. Boyle „Die Terranauten“. Der amerikanische Autor ist auf Lesereise in Deutschland

  Die besten Geschichten schreibt das Leben – und das ist auch die Ausgangslage des neuen Romans von T.C. Boyle. Vor 25 Jahren startete in Arizona ein außergewöhnliches Experiment: Der Milliardär Edward Bass ließ für 200 Millionen US-Dollar ein Gebäudekomplex errichten, in dem…

Feuilletonscout gratuliert Heinrich Steinfest zum Bayerischen Buchpreis

  Der Autor erhielt für sein Werk „Vom Leben und Sterben der Flugzeuge“ den ersten Preis in der Kategorie Belletristik. Feuilletonscout war von dem Buch ebenfalls begeistert. Hier geht’s zur Rezension. Der Bayerische Buchpreis wurde initiiert vom Landesverband Bayern des Börsenvereins des Deutschen…

Literatur: Christoph Ransmayr „Cox oder Der Lauf der Zeit“

Literatur: Christoph Ransmayr „Cox oder Der Lauf der Zeit“

  Mitte des 18. Jahrhunderts. Ein englischer Uhrmacher wird an den Hof des Kaisers von China gerufen. Alister Cox, erfolgreicher Geschäftsmann mit Manufakturen in London, Manchester und Liverpool soll dem maßlosen Herrscher Qiánlóng Uhren bauen: Eine für jede Geschwindigkeit – für die des…

Literatur: „Atlas der unentdeckten Länder“ von Dennis Gastmann

Literatur: „Atlas der unentdeckten Länder“ von Dennis Gastmann

  Er reiste nach Akhzivland, Karakalpakstan, R’as al-Chaima, war in Pitcairn, einen Felsen in der Südsee, auf dem die Nachfahren der Meuterer von der Bounty leben, wanderte durch die Mönchsrepublik auf dem Berg Athos, wo Frauen verboten und Touristen unerwünscht sind, tauchte in…

Ein Banker auf der Flucht: Martin Mosebach „Mogador“

Literatur: Martin Mosebach „Mogador“

  Patrick Elff hat betrogen. Er ist Banker und nun droht ihm die Entdeckung. Mit einem Sprung aus dem Fenster des Polizeipräsidiums gelingt ihm die Flucht, die ihn nach Marokko führt. Dort will er die Hilfe eines mächtigen Finanzmanns suchen, der ihm noch…

Blogverzeichnisse