Organisiertes Verbrechen im Augsburg der Jahrhundertwende: Viktor Glass „Schüssler und die verschwundenen Mädchen“

  Rezension von Barbara Hoppe. 1890 hieß ein Privatdetektiv noch Privatpolizist, Frauen durften nicht alleine in Gaststuben, ohne dass es anrüchig aussah, und mit Dienstmädchen konnte man machen, was man wollte. Viktor Glass, 1950 in Iserlohn geboren und Kenner der Augsburger Industrie- und…

Wochenend-Tipp: „Wanderlust“ mit cantamus Berlin

Von Barbara Hoppe. Über den kleinen, aber feinen Chor cantamus Berlin muss man nicht mehr viel schreiben (und es wurde an dieser Stelle auch schon viel getan). Für einen perfekten Ausklang des Wochenendes empfiehlt sich ein Ausflug in die Taborkirche nach Berlin-Kreuzberg. Bevor der…

Jenseits aller Genregrenzen: „Muzak“ von Moritz Eggert

  Von Barbara Hoppe. Wenn man sich einem neuen Projekt von Moritz Eggert widmet, sind Überraschungen gewiss. Aktuell tritt bei seinem gerade erschienen Album „Muzak“ und „Number Nine VII: Masse“, das zusammen mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von David…

Gangsterballade auf Wienerisch: David Schalko „Schwere Knochen“

  Die Wiener Unterwelt lässt grüßen: David Schalko schreibt ein Ganoven-Epos vom Feinsten. Hart, sympathisch, humorvoll und in einem Wien, das wir so noch nicht kennen. Rezension von Barbara Hoppe. Ferdinand Krutzler ist ein Hüne. Groß, mächtig und mit einem Knochenbau, der seinem Gegenüber…

Neu im Kino: „Ghost Stories“

  Vom Theater auf die Leinwand. Andy Nyman und Jeremy Dyson schrieben das Stück 2010 fürs Theater, wo es bereits unglaublich erfolgreich war. Nun ist „Ghost Stories“ auch im Kino zu sehen. Darin hat sich TV-Moderator Professor Philip Goodman in seiner Show verschrieben,…

Writing in Migration – erstes afrikanisches Literaturfestival in Berlin

  Vom 26. bis 28. April findet in Berlin erstmals ein afrikanisches Literaturfestival für und mit Autoren und Autorinnen aus Afrika statt. Von Birgit Koß. Insgesamt 37 international bekannte Schriftsteller und Schrifstellerinnen sind der Einladung der nigerianisch-deutschen Schriftstellerin und Kuratorin Olumide Popoola nach…

Zum Welttag des Buches: Botschafter empfehlen Bücher ihrer Heimat

  Heute ist der UNSESCO-Welttag des Buches. Was kann es Schöneres geben, aus diesem Anlass einmal einen Blick rund um den Globus zu werfen und zu erfahren, was dort gelesen wird? Insgesamt 49 Botschafter antworten auf die Frage, welches Buch – ob Belletristik…

Der „Zar der Gitarre“ mit Musik aus Spanien und von Paganini

  Artyom Dervoed zeigt höchste Spielkunst auf der klassischen Gitarre. Von Barbara Hoppe. Mal leise, mal melancholisch, mal schwungvoll und rhythmisch, mit Verve: Die Spielkunst von Artyom Dervoed ist virtuos. Der Russe, 1981 in Rostow am Don geboren, gehört zu den führenden Spielern…

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern zum „Tag der Birne“!

  Am 22. April ist der Tag der Birne. Er steht für Großzügigkeit, Mitmenschlichkeit und Toleranz. Aus diesem Anlass und weil das wohl berühmteste Gedicht zur süßen Frucht von Theodor Fontane so wunderschön ist, hat Feuilletonscout mit freundlicher Unterstützung von Havelwasser Köstlichkeiten rund…

Blogverzeichnisse