Außergewöhnlich (Literatur)

marokko souk

Leïla Slimani: “Das Land der Anderen”

Heute Abend eröffnet Leïla Slimani das diesjährige Internationale Literaturfest Berlin und gleichzeitig ihren neuen Roman vorstellen. Die französisch-marokkanische Autorin, 1981 in Rabat geboren, wuchs in Marokko auf und studierte an der Pariser Eliteuniversität für Politik Science Po. Sie gilt als eine der wichtigsten literarischen Stimmen Frankreichs. Mit ihrem Roman “Dann schlaf auch du“ gewann sie den Prix Goncourt.