Giuseppe Verdi

Mit „Nabucco“ von Giuseppe Verdi ins lange Wochenende

„Nabucco“ von Giuseppe Verdi hat seinen festen Platz auf den Opernbühnen dieser Welt. 1841 komponiert, 1842 im Teatro alla Scala in Mailand uraufgeführt, ist vor allem der berühmte Gefangenenchor »Va pensiero sull’ali dorate« (Flieg, Gedanke, auf goldenen Flügeln) zu einem Ohrwurm geworden, den jede und jeder in Italien mitzusingen weiß.

Schreiben in Hochgeschwindigkeit

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen und bisweilen entdeckt man neue Aktivitäten. Denn warum immer nur entdecken, was andere uns anbieten?

Wie wäre es, einmal selbst zur Feder zu greifen? Und sich dabei sportlich herauszufordern? Ein kleines Kreativtraining zu wagen? Mit der Technik des improvisierten Schreibens?

Claude Monet

Zwei wunderbare Filme laden ein, Claude Monet neu zu entdecken

Es ist eine großartige Ausstellung im Museum Barberini: Über 100 Gemälde laden ein, Claude Monet neu zu entdecken. Es ist eine der umfangreichsten Retrospektiven, die dem Künstler jemals an einem deutschen Museum gewidmet wurde. Und nun ist das Haus bis auf Weiteres geschlossen. Die schönsten Bilder des Malers hängen hinter verschlossenen Türen.

Wie gut, das sich zwei Fernsehsender rechtzeitig um den Künstler und seine Bilder gekümmert haben. Der RBB und ARTE laden ein, den Impressionisten auch außerhalb der Museumsmauern zu entdecken.