Feuilletonscout gratuliert … Dmitry Masleev zu seinem 30. Geburtstag

  Von Barbara Hoppe. Seit Dmitry Masleev 2015 den renommierten Tschaikowsky Wettbewerb gewonnen hat, ist der russische Pianist einer der Shooting-Stars der klassischen Musikszene. Spielend füllt er große Säle wie Carnegie Hall in New York City, das Konzerthaus in Berlin und die Philharmonie…

Ihr Alltag ist Performance: „Eva & Adele – L’amour du Risque“. Ausstellung in Berlin

  Von Kirsten Niemann. Manchmal sieht man sie, wie sie Hand in Hand durch die Stadt spazieren. Sie tragen immer Partnerlook, gerne Kostüme in Rosa oder pink, die Köpfe kahl, die Gesichter akkurat angemalt, auf den kirschroten Lippen ein warmes Lächeln. Manch einer…

Alter schützt vor Liebe nicht

  Stephan Reimertz geht ins Theater am Gärtnerplatz in München und besucht die Spielzeitpremiere von Gaetano Donizettis Meisterwerk Don Pasquale in der Inszenierung von Brigitte Fassbaender. Und er fragt sich: Ist diese Musik besonders modern oder besonders altmodisch? »Welches war Ihre erste Oper?«…

50 Sekunden mit …  Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) zum 1. Mai

  Mai Leichte Silberwolken schweben Durch die erst erwärmten Lüfte, Mild, von Schimmer sanft umgeben, Blickt die Sonne durch die Düfte. Leise wallt und drängt die Welle Sich am reichen Ufer hin, Und wie reingewaschen helle, Schwankend hin und her und hin, Spiegelt…

60 Sekunden mit … Theodor Storm (1817-1888) zur Walpurgisnacht

  Walpurgisnacht Am Kreuzweg weint die verlassene Maid, Sie weint um verlassene Liebe. Die klagt den fliegenden Wolken ihr Leid, Ruft Himmel und Hölle zu Hülfe.- Da stürmt es heran durch die finstere Nacht, Die Eiche zittert, die Fichte kracht, Es flattern so…

Organisiertes Verbrechen im Augsburg der Jahrhundertwende: Viktor Glass „Schüssler und die verschwundenen Mädchen“

  Rezension von Barbara Hoppe. 1890 hieß ein Privatdetektiv noch Privatpolizist, Frauen durften nicht alleine in Gaststuben, ohne dass es anrüchig aussah, und mit Dienstmädchen konnte man machen, was man wollte. Viktor Glass, 1950 in Iserlohn geboren und Kenner der Augsburger Industrie- und…

Wochenend-Tipp: „Wanderlust“ mit cantamus Berlin

Von Barbara Hoppe. Über den kleinen, aber feinen Chor cantamus Berlin muss man nicht mehr viel schreiben (und es wurde an dieser Stelle auch schon viel getan). Für einen perfekten Ausklang des Wochenendes empfiehlt sich ein Ausflug in die Taborkirche nach Berlin-Kreuzberg. Bevor der…

Jenseits aller Genregrenzen: „Muzak“ von Moritz Eggert

  Von Barbara Hoppe. Wenn man sich einem neuen Projekt von Moritz Eggert widmet, sind Überraschungen gewiss. Aktuell tritt bei seinem gerade erschienen Album „Muzak“ und „Number Nine VII: Masse“, das zusammen mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von David…

Gangsterballade auf Wienerisch: David Schalko „Schwere Knochen“

  Die Wiener Unterwelt lässt grüßen: David Schalko schreibt ein Ganoven-Epos vom Feinsten. Hart, sympathisch, humorvoll und in einem Wien, das wir so noch nicht kennen. Rezension von Barbara Hoppe. Ferdinand Krutzler ist ein Hüne. Groß, mächtig und mit einem Knochenbau, der seinem Gegenüber…

Blogverzeichnisse