GD Star Rating
loading...

 

SILENT SONGS into the wild – Szenisches Konzert von Nico and the Navigators mit Liedern von Franz SchubertMan sollte Franz Schubert (1797-1828) nicht auf seine Wander- und Reiselieder reduzieren. Aber Tatsache ist, dass sie heute immer noch sehr populär sind und viele Liederabende füllen. Was bedeutet Wandern, Fremdsein und Einsamkeit, worüber Schubert immer wieder komponierte, im 21. Jahrhundert?

Das Tanz- und Theaterensemble Nico and the Navigators geht auf Spurensuche. Ein Streichquartett, vier Sänger, drei Tänzer, Klavier, E-Gitarre und zwei Kameras interpretieren Schuberts Lieder für die Gegenwart und stellen aktuelle Bezüge her.

SILENT SONGS into the wild – Szenisches Konzert von Nico and the Navigators
Konzerthaus am Gendarmenmarkt
Montag 25.09.2017
20.00 Uhr · Großer Saal
Franz Schubert Auszüge aus „Die schöne Müllerin“ D 795, „Winterreise“ D 911, Streichquartett d-Moll op. post D 810 (Der Tod und das Mädchen) u.a.

NICOLA HÜMPEL Künstlerische Leitung
OLIVER PROSKE Bühnenbild, Videotechnik
TOBIAS WEBER Arrangements, E-Gitarre, Kontrabass
APOLLON MUSAGETE QUARTETT
MATAN PORAT Klavier
JULLA VON LANDSBERG Sopran
SARAH LAULAN Kontra-Alt
TED SCHMITZ Tenor
NIKOLAY BORCHEV Bariton
YUI KAWAGUCHI, ANNA-LUISE RECKE, MICHAEL SHAPIRA Choreographie, Tanz
UND ANDERE

SILENT SONGS into the wild – Trailer 1 from Nico and the Navigators on Vimeo.

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.