Ausstellung

Ausstellung

C/O Berlin geht mit zwei Ausstellungen in den Sommer

Von Barbara Hoppe. Beiden Ausstellungen gemeinsam ist, dass sie einen großen Zeitraum umspannen: „Contradiction“ mit Werken der österreichischen Fotografin Elfie Semotan (geb. 1941) rund 50 Jahre ihres Schaffens, „Food for the Eyes“ geht sogar bis zu 200 Jahre zurück. Von Rezeptbildern, einer Wurstserie und kunstvoll Arrangiertem Noch stark angelehnte an die malerischen Stillleben wirken die… Weiterlesen »C/O Berlin geht mit zwei Ausstellungen in den Sommer

Ausstellungstipp: “The View from Mount Sumeru“

Das Koreanische Kulturzentrum Berlin präsentiert mit „The View from Mount Sumeru“ ein architektonisches Experiment des Südkoreanischen Künstlers Dai Goang Chen, das sich auf fünf Räume unterschiedlicher Themen erstreckt, die die Prinzipien von Yin und Yang, die Kultur, Philosophie und Religion Ostasiens und die Gedanken des Künstlers widerspiegeln. Fotonachweis: Koreanisches Kulturzentrum Zum ersten Mal wird Dai… Weiterlesen »Ausstellungstipp: “The View from Mount Sumeru“
Ausstellung

Wo viel Licht, da viel Schatten

Als Michelangelo Merisi aus dem lombardischen Orte Caravaggio die Bühne der Kunstgeschichte betrat, erweckte er einen Lichtsturm wie kein anderer Maler vor ihm. Dieser Künstler hat die Welt neu beleuchtet. Wir sind alle Caravaggisten, selbst der Kinobesucher, der einen expressionistischen Stummfilm anschaut. Die Alte Pinakothek in München dokumentiert in der Ausstellung Utrecht, Caravaggio und Europa… Weiterlesen »Wo viel Licht, da viel Schatten
Ausstellung

Tipp zum Wochenende: “Privat residential gallery hours“ mit dem Fotografen Dominik Butzmann

Ausstellung „Haltung“Datum: Samstag, 11.05.2019 von 18:00 bis 22:00 UhrOrt: Gieselerstr. 22, 10713 Berlin Bei Jeannette Hagen & Marc EichnerAnmeldung bitte unter: j.hagen@kunst-fuer-demokratie.de Zu den Auftraggebern von Dominik Butzmann gehören neben nationalen und internationalen Magazinen und Zeitungen (DER SPIEGEL, Die Zeit, TIME, SZ Magazin) auch Parteien, Ministerien und Verbände. Zu seiner Ausstellung “Haltung” sagt er selbst:… Weiterlesen »Tipp zum Wochenende: “Privat residential gallery hours“ mit dem Fotografen Dominik Butzmann
Ausstellung

„Picasso. Das späte Werk. Aus der Sammlung Jacqueline Picasso“

Ein Ausstellungsbesuch von Barbara Hoppe. Zweifellos war Jacqueline Picasso eine schöne Frau. Über 400 Porträts von ihr zeigen, dass sie auch Pablo Picasso in höchstem Maße inspirierte. Die letzten 19 Jahre seines Lebens verbrachte sie mit ihm, davon 12 als Ehefrau. Nach seinem Tod erbte sie eine Reihe seiner Spätwerke. Zu sehen sind diese Bilder… Weiterlesen »„Picasso. Das späte Werk. Aus der Sammlung Jacqueline Picasso“
Ausstellung

Rendezvous mit französischen Meistern

    Von Barbara Hoppe. Manchmal sind die Striche nur hingehaucht, ein anderes Mal wirken die Zeichnungen wie vollständige Kunstwerke, detailliert, nuancenreich, in zahlreichen Farbschattierungen. Wo hört die Skizze auf, wo fängt das Kunstwerk an? Tatsache ist: Was derzeit in der kleinen, rund 100 Exponate umfassenden Ausstellung im Berliner Kupferstichkabinett durch Feder, Kohle und Pinsel… Weiterlesen »Rendezvous mit französischen Meistern
Ausstellung

Der schöne Körper aus Alabaster. „Götter des Olymp“ im Museum Barberini

Ein Ausstellungsbesuch von Barbara Hoppe. Im antiken Griechenland wohnten in ihnen die Götter. Sie symbolisierten Macht oder die ideale Schönheit. Die Kopien, entstanden in der römischen Kaiserzeit, vermittelten eine Aura von Bildung und Gelehrsamkeit. Aus wertvollem Stein gemeißelt, über Jahrtausende verschüttet, fehlt es den meisten Skulpturen heute an äußeren Gliedmaßen: Füße, Hände, Arme, der Kopf.… Weiterlesen »Der schöne Körper aus Alabaster. „Götter des Olymp“ im Museum Barberini
Ausstellung

„Das Glück malen“. Die Landschaftsdarstellung von Henri-Edmond Cross im Museum Barberini

    Ein Ausstellungsbesuch von Barbara Hoppe. Man muss ganz dicht herangehen oder sich weit von den Bildern an der Wand entfernen, um die wahre Schönheit und Kunst in den Werken von Henri-Edmond Cross zu erfassen. Steht man direkt davor, tanzen die vielen kleinen Tupfer und Punkte vor den Augen, bunt und doch in zahlreichen… Weiterlesen »„Das Glück malen“. Die Landschaftsdarstellung von Henri-Edmond Cross im Museum Barberini