Kategorie Archiv:

Archive of posts published in the category: Buchneuerscheinung

„Ein Gentleman in Arles“ oder warum wir Provence-Krimis so lieben

  Rezension von Barbara Hoppe. Peter Smith. Das klingt wie Max Mustermann. Unauffälliger kann ein Ex-Agent nicht heißen. Zumindest nicht in England. Wohl aber in Südfrankreich, genauer in Arles, im Herzen der Provence. Hierher zieht es den Mittsechziger, der nach einer aktiven Laufbahn…

Ein Mord auf dem Lande: Katherine Webb „Die Frauen am Fluss“

  Rezension von Barbara Hoppe. Vielleicht sollte man im nächsten Sommerurlaub auf Strand und Meer verzichten und nach England fahren. Genauer in die Grafschaft Wiltshire, in die Nähe von Chippenham, rund 20 Kilometer von Bath und 160 Kilometer von London entfernt. Dort könnte…

Zur Zukunft? – Bitte hier entlang

  Kirsten Kohlhaw schaut in den „Future Room“. Wer hat sich nicht schon einmal gewünscht, in die Zukunft blicken zu können. Auch für Unternehmen ist die Frage, wie sich die Welt weiter dreht und welche Anforderungen unsere komplexen, volatilen und unsicheren Systeme an…

Nicht ohne Hoffnung: “Ein anderes Leben als dieses” von Virginia Reeves

Virginia Reeves schreibt ein eindrucksvolles Drama aus dem Süden der USA. Rezension von Barbara Hoppe. Alabama, Anfang der 1920er Jahre. Roscoe T. Martin, mit Leib und Seele Elektriker, und seine Frau Marie, eine Lehrerin, ziehen auf die Farm von Maries verstorbenen Eltern. Beide…

Wunderkammer der deutschen Sprache

  Von Barbara Hoppe. „Ungemein eigensinnige Auswahl unbekannter Wortschönheiten aus dem Grimmschen Wörterbuch heißt das vorliegende 352 Seiten umfassende Buch, und der Name ist Programm: der Band macht nichts anderes als, schön gestaltet, ein ursprünglich über 34.800 Seiten umfassendes Werk auf etwas ein…

„Um etwas zu bekommen, muss man auf etwas anderes verzichten“

  Genki Kawamura schreibt ein todtrauriges Buch über den Wert des Lebens. Von Barbara Hoppe. Ein junger Mann, er ist Briefträger in einer kleinen Stadt in Japan, wird bald sterben. Er hat einen Tumor im Kopf, und sein Arzt gibt ihm noch einige…

Barbara Bleischs tiefe Gesellschaftsdebatte – Über Eltern, Zügel und Flügel

  Das erste auf ein größeres Publikum angelegte Werk der Schweizer TV-Moderatorin Barbara Bleisch lohnt eine genaue Betrachtung. Von Carsten Schmidt. Es ist immer spannend, Menschen zu beobachten, die sich außerhalb ihrer vermeintlichen Komfortzone bewegen, also sich etwa an Kulturtechniken versuchen, für deren…

Organisiertes Verbrechen im Augsburg der Jahrhundertwende: Viktor Glass „Schüssler und die verschwundenen Mädchen“

  Rezension von Barbara Hoppe. 1890 hieß ein Privatdetektiv noch Privatpolizist, Frauen durften nicht alleine in Gaststuben, ohne dass es anrüchig aussah, und mit Dienstmädchen konnte man machen, was man wollte. Viktor Glass, 1950 in Iserlohn geboren und Kenner der Augsburger Industrie- und…

Gangsterballade auf Wienerisch: David Schalko „Schwere Knochen“

  Die Wiener Unterwelt lässt grüßen: David Schalko schreibt ein Ganoven-Epos vom Feinsten. Hart, sympathisch, humorvoll und in einem Wien, das wir so noch nicht kennen. Rezension von Barbara Hoppe. Ferdinand Krutzler ist ein Hüne. Groß, mächtig und mit einem Knochenbau, der seinem Gegenüber…

Blogverzeichnisse