Kurzkritik: Heinrich Steinfest „Die Büglerin“

  Von Barbara Hoppe. Wer „Das Leben und Sterben der Flugzeuge“, diesen rasanten, surrealen letzten Roman von Heinrich Steinfest geliebt hat, sei gewappnet: Sein neuestes Werk „Die Büglerin“ ist genau das Gegenteil. Ganz langsam erzählt der großartige Sprachvirtuose die Geschichte von Tonia Schreiber, die als Tochter von Biologen ihre Kindheit weitgehend auf den Weltmeeren verbringt, […]

Als Discos noch „Schachtel“ und „Xanadu“ hießen. Michel Decar „Tausend deutsche Diskotheken“

  Michel Decars Held rast durch die Bundesrepublik der achtziger Jahre, stolpert bisweilen und kommt dabei ganz schön außer Atem. Von Barbara Hoppe. Dieses Cover. Ist das nicht Al Bano? Eben jener, der mit Romina Power sang und dabei immer so weit den Mund aufriss? Felicità… lalalalalala… Felicità…. Und wir sind mittendrin, in dem Jahrzehnt […]

Zur Zukunft? – Bitte hier entlang

  Kirsten Kohlhaw schaut in den „Future Room“. Wer hat sich nicht schon einmal gewünscht, in die Zukunft blicken zu können. Auch für Unternehmen ist die Frage, wie sich die Welt weiter dreht und welche Anforderungen unsere komplexen, volatilen und unsicheren Systeme an ihr jeweiliges Geschäftsmodell stellt, äußerst relevant. Mit dem von Zukunfts- und Trendforscher […]

Wunderkammer der deutschen Sprache

  Von Barbara Hoppe. „Ungemein eigensinnige Auswahl unbekannter Wortschönheiten aus dem Grimmschen Wörterbuch heißt das vorliegende 352 Seiten umfassende Buch, und der Name ist Programm: der Band macht nichts anderes als, schön gestaltet, ein ursprünglich über 34.800 Seiten umfassendes Werk auf etwas ein Prozent seines Umfangs zu reduzieren. Und dies nach Lust und Laune des […]