Winter Wonderland in Berlin

GD Star Rating
loading...

Der Botanische Garten in Berlin erstrahlt als „Christmas Garden“ stimmungsvoll in einer Fülle von Lichtinstallationen. Von Barbara Hoppe.

Im Winter denkt man nicht unbedingt an einen Besuch im Botanischen Garten. Die Blumen sind im Winterschlaf, Bäume ohne Laub. Das wollte Christian Diekmann, Geschäftsführer der Christmas Garden Deutschland GmbH, ändern. Das war 2012. Damals ging es darum, die Royal Botanic Gardens Kew in London, einen 180 Jahre alten, denkmalgeschützten Botanischen Garten, auch im Winter attraktiv zu machen. Die Idee des Christmas Garden war geboren. Und sie wurde ein so großer Erfolg, dass man 2016 beschloss, sie auch nach Deutschland zu holen. „Als erster Standort wählten wir den Botanischen Garten in Berlin, da er mit seiner einzigartigen Architektur und Gartenanlage das perfekte Ambiente für diese weihnachtliche Veranstaltung für die ganze Familie bietet“, erklärt Christian Diekmann.

Mit ein paar Leuchten in den Bäumen ist es jedoch nicht getan. Schon im Januar, kurz nach Ende der vorangegangenen Saison, beginnt die Planung für den nächsten Lichterparcours. „Wir legen größten Wert darauf, den Besuchern jedes Jahr ein neues Erlebnis mit neuen Highlights zu bieten, die die individuelle Besonderheit des Gartens betonen und im wahrsten Sinne des Wortes in neuem Licht zeigt“, so Diekmann. Der Botanische Garten zähle zu den bedeutendsten Einrichtungen der Welt, betont er. „Allein durch seine 340-jährige Geschichte ist er ein absolutes Kulturdenkmal – in Berlin und weit über dessen Grenzen hinaus.“ Doch altehrwürdig bedeutet in diesem Fall auch denkmalgeschützt. Zudem wachsen im Botanischen Garten viele seltene Pflanzen. Auch die Tropenhäuser müssen zum Schutz der Pflanzen in der kalten Jahreszeit geschlossen bleiben. Eine Herausforderung für das Christmas Garden Team, dass die romantischen Rundwege gemeinsam mit seinen Partnern entwickelt. „Aber“, ist Diekmann begeistert, „das Großartige am Botanischen Garten ist die Abwechslung“. Neben der imposanten Architektur wie beim großen Tropenhaus, wo mit vielen Effekten gearbeitet werden könne, gäbe es auch ruhigere Ecken, wo Romantik und Träumen im Vordergrund stünden. „Toll ist auch, dass wir mehrere Wasserflächen haben, auf denen wir mittels Installationen oder auch Projektionen wundervolle Lichtspiele erschaffen können“, freut sich Christian Diekmann. Ob die Wasserwand mit seinem Wintermärchen als Lichtkunstwerk aus Wassernebel und einer Videoprojektion oder die Eiswelt, wo auf verwunschenen Wegen Pflanzen ganz neu inszeniert werden, das Christmas Garden Team freut sich, in diesem Jahr einen ganz neuen Rundweg mit Wegen entwickelt zu haben, die es zuvor noch nie gab.

Der Erfolg gibt dem Konzept recht. 2019 kamen schließlich noch weitere Standorte in Deutschland und Spanien hinzu, die rund 950.000 Menschen verzauberten. In diesem Jahr wird es ein bisschen ruhiger zugehen. Corona-bedingt ist die Ticketzahl etwas niedriger als in der Vergangenheit, was weniger Publikum bedeutet. Auch auf die Eisbahnen wird noch verzichtet. Aber Christian Diekmann ist stolz darauf, mit einem ausgeklügelten und sicheren Hygienekonzept, sogar wieder die Möglichkeit zu haben, Gastronomie anbieten zu können. d

Sobald die Dämmerung anbricht, öffnet der Botanische Garten seine Pforten für den Spaziergang mit seinen aufregenden Momenten. Rund zwei Kilometer voller Lichteffekte und Überraschungen stimmen die Besucher damit nicht nur auf Weihnachten ein, sondern begleiten sie noch in den ersten Januartagen ins neue Jahr.

Christmas Garden Berlin
19. November 2021 bis zum 9. Januar 2022
16:30 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet.

Infos zum Hygienekonzept und Tickets hier

Dieser Artikel erschien ebenfalls in der Beilage “Kulturzeit November 2021” der Berliner Morgenpost.

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.
(Quelle: Kulturzeit Berliner Morgenpost und Feuilletonscout)


Winter Wonderland in Berlin, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Ein Gedanke zu „Winter Wonderland in Berlin“

  1. Dort ist es wirklich wundervoll. Im Gegensatz zu den potsdam.Schlössernächten ist das Preis-Leistungsverhältnis genial. Eine ” gesunde” Art in Weihnachtsstimmung zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.