„Dekadenz und dunkle Träume. Der belgische Symbolismus“

GD Star Rating
loading...
360-Grad-Rundgang durch die Sonderausstellung „Dekadenz und dunkle Träume. Der belgische Symbolismus“ in der Alten Nationalgalerie © Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Reich

Von Barbara Hoppe

Natürlich ist es nicht dasselbe, ob man Bildern in einem Museum gegenübersteht oder ob man sich die Ausstellung digital anschaut, mit der Maus herumklickt und virtuell die Räume betritt. Und dennoch sollte man die Gelegenheit nutzen, zumindest von Zeit zu Zeit die Angebote der Museen anzunehmen und sich auf das virtuelle Abenteuer einlassen.

Dazu gehört die aktuelle Ausstellung der Alten Nationalgalerie. Hier kann man nun die wunderbare Schau „Dekadenz und dunkle Träume. Der belgische Symbolismus“ in einem hochauflösenden 360-Grad-Rundgang virtuell besuchen:

www.smb.museum/dekadenz

Der lustvolle Blick einer übersättigten Gesellschaft in den Abgrund, der morbide Reiz zwischen Thanatos und Eros sind Themenfelder in der Kunst, die Ende des 19. Jahrhunderts insbesondere im belgischen Symbolismus ihren Ausdruck fanden. Die Ausstellung, die coronabedingt nur vom 18. September bis 2. November 2020 in der Alten Nationalgalerie gezeigt werden konnte, spürt der Kunstströmung des Fin-de-siecle mit rund 200 Werken von mehr als 30 Künstlerinnen und Künstlern – darunter Meisterwerke von Fernand Khnopff, Leon Spilliaert und James Ensor –  nach.

Die virtuelle Ausstellung ermöglicht einen interaktiven Rundgang durch 13 Kapitel, wobei sowohl die Kapiteltexte wie auch alle der rund 200 Werke mit hochauflösenden Abbildungen und weiterführenden Angaben versehen sind. Zusätzlich gibt es zu ausgewählten Werken kurze erläuternde Texte und Audiobeiträge.

Am 8. und 16. April jeweils um 18 Uhr finden außerdem 20-minütige Live-Touren zu einem der Hauptwerke in der Alten Nationalgalerie statt, die live auf dem Instagram-Kanal der Staatlichen Museen zu Berlin zu sehen sind. Wer auf Instagram angemeldet ist, kann teilnehmen, indem man die „Story“-Funktion des Profils der Staatlichen Museen zu Berlin aufruft. Während der Touren ist es möglich, live Fragen an die jeweils Führenden stellen.

www.instagram.com/staatlichemuseenzuberlin

Ausstellungskatalog
Dekadenz und dunkle Träume:
Der belgische Symbolismus
Hirmer Verlag, München 2020
Hier kaufen

„Dekadenz und dunkle Träume. Der belgische Symbolismus", 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.