Fotografie

Photographie im Zeitalter des Boxens

Photographie im Zeitalter des Boxens

  Der neue Bildband der Zürcher Midas Collection ist eine Huldigung an eine große Zeit der Photographen wie der Boxer: Muhammad Ali: Fighter’s Heaven 1974, mit Schwarzweiß-Photographien von Peter Angelo Simon. Ex-Amateurboxer Stephan Reimertz (Supermittelgewicht), veröffentlichte 2001 den Roman Papiergewicht, der die erste Niederlage von Muhammad Ali beschreibt – in seinem Kampf gegen Joe Frazier… Weiterlesen »Photographie im Zeitalter des Boxens

„Coffee Style. Kaffee Kult Genuss“ von Horst A. Friedrichs und Nora Manthey

„Coffee Style. Kaffee Kult Genuss“ von Horst A. Friedrichs und Nora Manthey

  „Kaffee ist nicht mehr das, was er früher war. Kaffee ist heute Kultur.“ Angesichts solcher Sätze mag man sich verwundert die Augen reiben: Unzählige „Coffee to go“ – Haltestellen mit ihren unseligen Pappbechern (allein in Berlin täglich 460.000) und Kaffee-Bars à la Americaine sollen Kaffee Kultur sein, „eine Szene aus Kreativen und „Kaffee-Handwerkern“”? So… Weiterlesen »„Coffee Style. Kaffee Kult Genuss“ von Horst A. Friedrichs und Nora Manthey

„Der Garten von Hermann Hesse“ . Ein Lese- und Gartenbuch von Eva Eberwein

„Der Garten von Hermann Hesse“ . Ein Lese- und Gartenbuch von Eva Eberwein

  Er erhielt den Nobelpreis für Literatur und den Orden Pour le mérite für Wissenschaften und Künste: Die Werke Hermann Hesses begeistern bis heute und wohl jeder kennt die Phasen, in denen er nur noch Hesse gelesen hat. Doch der Schriftsteller war auch ein großer Naturliebhaber, dessen starker Bezug zu Blumen und zur Natur wesentliche… Weiterlesen »„Der Garten von Hermann Hesse“ . Ein Lese- und Gartenbuch von Eva Eberwein

Fotographie: „Lesen“. Bilder von Steve McCurry

Fotographie: „Lesen“. Bilder von Steve McCurry

  Wenn man liest, taucht man ein in eine andere Welt. Im Kopf sieht man Menschen, Landschaften, Bilder, die nichts mit dem gemein haben, was um uns herum ist. Ob im Sessel zu Hause, im Bett, im Park oder am Strand, die Realität rückt in weite Ferne, und wir unternehmen eine Reise, die uns Kraft… Weiterlesen »Fotographie: „Lesen“. Bilder von Steve McCurry

Bildband: „Die geheimen Gärten von Cornwall“ von Heidi Howcroft

Bildband: „Die geheimen Gärten von Cornwall“ von Heidi Howcroft

Cornwall – Sehnsuchtsort vieler England-Romantiker, schöne Kulisse in Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen und trotz aller Klischees tatsächlich eine kontrastreiche, wilde und gleichzeitig liebliche Landschaft. Man mag kaum glauben, dass man hier noch Neues entdecken kann. Und doch: Die deutschsprachige Britin Heidi Howcroft weiß, wo es Gärten gibt, die bis heute weitgehend unentdeckt blieben. Cottage-Gärten, Gärten von Pflanzensammlern und… Weiterlesen »Bildband: „Die geheimen Gärten von Cornwall“ von Heidi Howcroft

Ein Moment mit ... dem Fotografen Marc Peschke

Ein Moment mit … dem Fotokünstler Marc Peschke

Ein Interview Marc Peschke beschäftigte sich schon während des Studiums mit Fotografie, eröffnete eine Galerie in Wiesbaden, begleitete zahlreiche Kulturprojekte, schreibt als Kulturjournalist und ist bereits seit Jahren auch mit eigenen Fotoserien erfolgreich. Feuilletonscout: Wenn Sie dem Menschen Marc Peschke eine Eigenschaft zuordnen müssten, welche wäre es? Marc Peschke: Ein bisschen aktionistisch. Feuilletonscout: Hilft Ihnen… Weiterlesen »Ein Moment mit … dem Fotokünstler Marc Peschke

Fotografie: „NY Skyscrapers. Über den Dächern von New York City“

Fotografie: „NY Skyscrapers. Über den Dächern von New York City“

New York, Stadt der Hochhäuser. Immer höher, immer moderner zeigen sie die hohe Kunst der Architektur und prägen die Metropole am Hudson River. Im Mittelpunkt: Manhattan. Hierhin haben sich Autor Dirk Stichweh und der Fotograf Jörg Machirus aufgemacht, um ihre Faszination für die Stadt in Wort und Bild einzufangen. Auf 60 Dächern waren sie, oft… Weiterlesen »Fotografie: „NY Skyscrapers. Über den Dächern von New York City“

Kunst auf Geldscheinen: Tanja Prill, Alberto Vieceli, Sebastian Cremers „Money“

Kunst auf Geldscheinen: Tanja Prill, Alberto Vieceli, Sebastian Cremers „Money“

Jeder von uns hat kleine, grafische Meisterwerke zu Hause, im Portemonnaie, in der Jacken- oder Hosentasche: Geldscheine. Wer sie einmal genauer betrachtet, erkennt feinste Kunst, voller Symbolik und für das Land, aus dem der Schein kommt, mit tiefer Bedeutung. So finden sich auf den Euro-Scheinen Bilder, die vor allem das vereinte Europa widerspiegeln sollen. Andere… Weiterlesen »Kunst auf Geldscheinen: Tanja Prill, Alberto Vieceli, Sebastian Cremers „Money“

Ein Moment mit ... dem Fotografen Christian Klant

Ein Moment mit … dem Fotografen Christian Klant

Mit seinen „Wet Plates“ entdeckte Christian Klant eine 150 Jahre alte Fotografietechnik neuFragt man Christian Klant, in welchem Genre er als Fotograf tätig ist, antwortet er „Menschen und Geschichten“. Feuilletonscout: Was fasziniert dich an Menschen und an Geschichten? Oder heißt es auch „Menschen und ihre Geschichten?“ Christian Klant: Zunächst einmal sind es Menschen, die mich… Weiterlesen »Ein Moment mit … dem Fotografen Christian Klant

Fotografie: Neuer Bildband „Der Duft der Träume“ von Sebastião Salgado

Fotografie: Neuer Bildband „Der Duft der Träume“ von Sebastião Salgado

Er schaute schon immer auf die Armen und Schwachen. In den Bildern des brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado sehen wir Goldschürfer oder Flüchtlinge und Menschen in ausweglosen Situationen, zwischen Krieg, Hunger und Verzweiflung. (siehe auch Feuilletonscout vom 15. August 2014 und Feuilletonscout vom 3. November 2014). Im neuen Bildband des Künstlers mit dem schönen Titel „Duft… Weiterlesen »Fotografie: Neuer Bildband „Der Duft der Träume“ von Sebastião Salgado

Fotografie: David und Horst Zielske „London“

GD Star Rating
loading...

Fotografie: David und Horst Zielske „London“London im Regen – kein Traum, sollte man denken. Am Himmel ein Grau in Grau, nasse Straßen, Pfützen, Tristesse. Oder aber, wie auf den Bildern der Fotografen Horst und Daniel Zielske: ein Himmel mit diversen Farbnuancen, nicht nasse, sondern glänzende Straßen, spiegelnde Lichter im Regen. Es ist alles eine Frage der Perspektive und Haltung des Betrachters.

Vater und Sohn, renommierte und international erfolgreiche FotografenWeiterlesen »Fotografie: David und Horst Zielske „London“

„New York 60s – Sepp Werkmeister”. Ausstellung im Münchner Stadtmuseum

„New York 60s – Sepp Werkmeister”. Ausstellung im Münchner Stadtmuseum

GD Star Rating
loading...

„New York 60s – Sepp Werkmeister”. Ausstellung im Münchner StadtmuseumEigentlich ist Sepp Werkmeister für seine Portraits großer Jazzmusiker bekannt: Louis Armstrong, Ella Fitzgerald, Oscar Peterson oder Miles Davis. Sie alle standen vor seiner Kamera, in Paris, München oder New York und diese Bilder zieren bis heute Plattencover, Plakate und Bücher.

Gänzlich unbekannt ist die street photography des Münchner Fotografen, die in New York entstanden ist. In den sechziger und siebziger Jahren waren die sozialen Gegensätze der Stadt allgegenwärtig. Schwarz und weiß galt nicht nur im übertragenen Sinne, auf den Straßen der amerikanischen Metropole spiegelte sich arm und reich Weiterlesen »„New York 60s – Sepp Werkmeister”. Ausstellung im Münchner Stadtmuseum