25 Sekunden mit … Volker Sielaff (geb. 1966)

Die Dinge Es ist nur dieser kleine Ausschnitt im Hof ein Stück Aussicht, die ich habe von meinem Fenster. Wenn der Platz unter der Birke verwaist ist, künden die herumliegenden Dinge von zahllosen, vorläufig aufgekündigten Anwesenheiten, ein alter Kessel ohne Klang. Dann füllt…

Neu im Kino: „Und dann der Regen“

Der junge Regisseur Sebastián möchte einen Film über Kolumbus drehen. Dieser soll realistisch sein, die Brutalität der spanischen Eroberer zeigen, ihre Gier und ihr Herrschertum. Um Geld zu sparen, dreht er in Bolivien – und gerät mitten in soziale Unruhen: Die bolivianische Regierung…

Gauthier Dance: „Lucky Seven“

Gauthier Dance ist ein kleines Tanzensemble am Theaterhaus Stuttgart. Unter der Leitung von Eric Gauthier interpretieren zehn Tänzer humorvoll und originell ausgefallene Choreographien auf hohem tänzerischem Niveau. Erst 2007 gegründet, hat sich die Gruppe bereits einen festen Platz im Bereich des zeitgenössischen Tanztheaters…

Karlsruhe: „Von Schönheit und Tod“

Erstmalig weltweit beschäftigt sich eine Ausstellung mit der Entwicklung von Tierstillleben in der Kunst. Die Karlsruher Kunsthalle zeigt Werke von der Renaissance bis zur Moderne. Dabei geht die Schau der Frage nach dem Sinn der Darstellung nach: Geht es um schöne Malerei? Ums…

Mary Bauermeister: „Ich hänge im Tirolengitter. Mein Leben mit Karlheinz Stockhausen“

Mary Bauermeister und Karlheinz Stockhausen – die avantgardistische Künstlerin und der moderne Komponist. Sie ist erst 19, als sie sich das erste Mal begegnen. Und obwohl er verheiratet ist und mehrere Kinder hat, beginnen sie ein Verhältnis. Selbst hoch erfolgreich, wird Mary Bauermeister…

Johann Sebastian Bach: „Ouvertüren“

Über die Orchestersuiten von Johann Sebastian Bach weiß man nur, dass er sie ab 1723 im Rahmen seiner Konzerte mit dem Collegium Musicum im Leipziger Café Zimmermann aufführte. Es handelt sich dabei um eine Folge von Tanzsätzen, die mit einer Ouvertüre eingeleitet werden.…

Neu im Kino: „Sommer der Gaukler“

Wir schreiben das Jahr 1780. Emanuel Schikaneder ist Dichter und strebt nach dem Weltentheater. Um sich herum hat er eine kleine Schauspieltruppe gescharrt, mit der er mehr schlecht als recht erfolgreich ist. Das soll sich ändern, wenn es ihnen gelingt, vor dem berühmten…

Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue, und war es schlecht, ja dann erst recht. Karl-Heinz Söhler deutscher Publizist (geb. 1923) Allen Freunden des Feuilletonscout wünsche ich wunderschöne Weihnachten und ein gesundes und glückliches neues Jahr. Ihr Feuilletonscout

Hamburg: „UDO. Die Ausstellung“

„Udo – die Ausstellung“ heißt es im Hamburger Museum für Kunst seit vorgestern. Udo Lindenberg selbst hat die Schau abgenommen, in der rund 500 Exponate von und über ihn zu sehen sind. Bekanntes erwartet den Besucher, aber auch neue Einsichten in das Leben…

Blogverzeichnisse