Feuilletonscout

Regiedebüt von Angelina Jolie: „In the Land of Blood and Honey“

Der serbische Polizist und Generalssohn Danijel und die muslimische Ajla aus Bosnien verlieben sich, tanzen ausgelassen in einem Lokal, als eine Bombe explodiert. Jolies Regiedebüt beginnt kurz vor dem Ausbruch des bosnisch-serbischen Konflikts und prangert die fortwährende Gewalt gegenüber Frauen und Kindern an. In der… Weiterlesen »Regiedebüt von Angelina Jolie: „In the Land of Blood and Honey“

Kathrin Passig/Aleks Scholz/Kai Schreiber: “Neue Lexikon des Unwissens”

Nach 2007 und dem „Lexikon des Unwissens“ liegt nun das „Neue Lexikon des Unwissens“ vor. Zu dem Autorenduo Kathrin Passig und Aleks Scholz gesellt sich im zweiten Band noch Kai Schreiber hinzu. Das Trio aus erfolgreicher, preisgekrönter Bloggerin (Riesenmaschine), Astronom sowie Neurowissenschaftler und Physiker stellt… Weiterlesen »Kathrin Passig/Aleks Scholz/Kai Schreiber: “Neue Lexikon des Unwissens”

Thomas Ruff: Retrospektive im Haus der Kunst in München

Thomas Ruff (geb. 1958) lernte sein fotografisches Handwerk bei Hilla und Bernd Becher an der Kunstakademie in Düsseldorf. Bereits während des Studiums erregte er Aufmerksamkeit durch seine fahlen Bilder von kleinbürgerlichen, deutschen Wohnzimmereinrichtungen. Es folgten Gebäudeaufnahmen sowie übergroße Passbild-Portraits seiner Freunde und Studienkameraden, mit denen… Weiterlesen »Thomas Ruff: Retrospektive im Haus der Kunst in München

Berlinale 2012: Die Preisträger

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden die diesjährigen Preisträger der Berlinale gekürt. Die Preisträger: Goldener Bär für den besten Film: Cesar Must Die (Italien) von Paolo Taviani und Vittorio Taviani Insassen eines römischen Gefängnisses inszenieren ein Shakespeare Drama. Gespielt von wirklichen Häftlingen. Silberner… Weiterlesen »Berlinale 2012: Die Preisträger

Jan Böttcher: „Das Lied vom Tun und Lassen“

Die Hauptfiguren in diesem Roman sind die 18-jährige Schülerin Clarissa Winterhof, der 35-jährige Schulgutachter Johannes Engler und der 60-jährige Lehrer Manuel Mauss. Alle drei erzählen in Ich-Form über dasselbe Geschehen. Was dabei herauskommt, ist eine Geschichte, die sich erst aus den Erlebnissen der drei vollständig… Weiterlesen »Jan Böttcher: „Das Lied vom Tun und Lassen“

Deutsche Kinemathek Berlin: „Am Set“

Filmset-Fotografie: Eine Doppelausstellung in Berlin ermöglicht dem Besucher, in die Welt des „Making-of“ einzutauchen. Dreharbeiten mit Stars wie Cary Grant, Rita Haworth, Clark Gable oder Marlene Dietrich wurden in Bildern festgehalten und Momentaufnahmen eingefangen: Die Schauspieler im Gespräch mit dem Regisseur, die Kulissenmaler oder auch… Weiterlesen »Deutsche Kinemathek Berlin: „Am Set“

Georg Hornemann: „Objets d’Art“ im Lehmbruck Museum

Georg Hornemann gilt als einer der erfolgreichsten Schmuckdesigner Deutschlands. Seit den sechziger Jahren entwirft er Juwelierskunst. Seine Inspiration findet er in der Natur, aber auch in der Architektur und der Kunst. Viele Stilrichtungen fließen in seine Arbeit ein. Immer wieder steht die skulpturale Wirkung seiner… Weiterlesen »Georg Hornemann: „Objets d’Art“ im Lehmbruck Museum