“persönlich werden, ohne privat zu sein.“ Gregor Gysis nüchterner Lebensbericht

Von Carsten Schmidt Es gibt kaum eine politische Persönlichkeit, die so intensiv, aber auch polarisierend in den letzten 20 Jahren die Talk-Shows belebte, öffentliche Debatten hoch eloquent geprägt oder Bundestagsreden erfrischend gemacht hat. Gregor Gysi hat sich seit der Wendezeit bereits in mehr als zwölf Büchern als Zeitzeuge geäußert und Anekdoten zum Besten gegeben. Nun gibt […]

Tief, sensibel und kafkaesk - Bettina Spoerris Roman „Herzvirus“

Tief, sensibel und kafkaesk – Bettina Spoerris Roman „Herzvirus“

Von Carsten Schmidt Eines der schwierigsten Dinge auf der Ebene Mensch zu Mensch ist es, das Innenleben und die Kämpfe in einer Person darzustellen und sie einem Mitmenschen, geschweige denn einem großen Publikum verständlich zu vermitteln. Wiesen, Brandungen, rauschende Bälle, Schneegestöber, all das ist wunderbar beschrieben worden – doch wie kann man Lesern Gefühle und […]

Zum ersten, zum zweiten, und gedruckt. Ijoma Mangolds Geschichte - ausgewalzt wie Plätzchenmürbeteig

Zum ersten, zum zweiten, und gedruckt. Ijoma Mangolds Geschichte – ausgewalzt wie Plätzchenmürbeteig

Von Carsten Schmidt Ein Junge in Heidelberg wächst behütet Anfang der 1970er auf. Behütet von der Mutter, die Kinder- und Jugendtherapeutin ist, der Vater ist nach Aussage der Mutter in seine Heimat Nigeria zurückgekehrt, als der Junge zwei Jahre alt war – und beide Seiten hätten das für gut befunden. So wächst der kleine Ijoma […]

Zum 70. Geburtstag von Marina Abramović erscheint ihre Autobiographie „Durch Mauern gehen“

Zum 70. Geburtstag von Marina Abramović erscheint ihre Autobiographie „Durch Mauern gehen“

  Mit ihrer Kunst provozierte sie zeitlebens. Nun wird Marina Abramović 70 Jahre alt – und blickt zurück auf sieben Jahrzehnte, in denen sie es in weltberühmte Museen wie die Tate Modern, das Guggenheim Museum, das Centre Pompidou und den Hamburger Bahnhof in Berlin schaffte. Am Anfang ihrer Karriere standen vor allem Aufsehen erregende Performances: […]

John le Carré „Der Taubentunnel“. Die Autobiographie vom Meister des Agententhrillers.

John le Carré „Der Taubentunnel“. Die Autobiographie vom Meister des Agententhrillers.

  Er war selbst Agent, spionierte, verhörte Überläufer und arbeitete für den MI6 in Bonn und Hamburg, bevor er 1964 den Dienst quittierte und als Schriftsteller Karriere machte: John le Carré, bürgerlich David John Moore Cornwell, der am 19. Oktober 85 Jahre alt wird. „Der Spion, der aus der Kälte kam“ brachte den Durchbruch, dabei […]

Feuilletonscout empfiehlt ...“Die Menschheit hat den Verstand verloren.“ Die Kriegstagebücher von Astrid Lindgren

!Tipp: “Die Menschheit hat den Verstand verloren.“ Die Kriegstagebücher von Astrid Lindgren

Feuilletonscout – Rezension Dieses Buch ist eine Entdeckung. Und das gleich in mehrfacher Hinsicht. Dabei sind es eigentlich „nur“ Tagebücher. Aber sie entstanden nicht irgendwann, sondern sie decken die Kriegsjahre von 1939 bis 1945 ab. Und die Autorin heißt Astrid Lindgren. Mit den Worten „Oh! Heute hat der Krieg begonnen“ beginnt die großartige Kinderbuchautorin ihre […]

Literatur: Die Kriegstagebücher von Astrid Lindgren

Literatur: Die Kriegstagebücher von Astrid Lindgren

Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Kalle Blomquist, Lotta, Karlsson vom Dach, die Kinder aus Bullerbü, Madita – für ihre Kinderbücher ist Astrid Lindgren weltberühmt. Die selbstbewusste Autorin, die den Vater ihres ersten Kindes (im Jahr 1926) nicht heiraten wollte, war fest entschlossen, ihren Sohn alleine groß zu ziehen. Dass sie ihn zunächst in einer Pflegefamilie […]