GD Star Rating
loading...

Literatur: „Als die Karpfen fliegen lernten“ von Xifan YangHeute ist Herr Peng sehr alt. So um die 80. Aber das war natürlich nicht immer so. Als er noch jung war, schrieb er in sein Tagebuch, was er dachte. Und das brachte ihm Zwangsarbeit auf einem Berg ein, die er mit Hilfe selbstkomponierter Musik überstand. Irgendwann war er wieder in Freiheit. Die Jahrzehnte seines Lebens umfassen die Zeitspanne von Maos Herrschaft über die Öffnung unter Deng Xiaoping bis hin zur Gegenwart, in der Herr Peng in hohem Alter fast noch in Chinas größter Castingshow gelandet wäre.

Xifan Yang ist die Enkelin von Herrn Peng. Die wechselvolle Geschichte ihres Großvaters, aber auch die ihrer Eltern, Onkel und Tanten, einer ganz normalen chinesischen Familie über drei Generationen, hat sie in ihrem Debütroman „Als die Karpfen fliegen lernten“ aufgeschrieben. Sie selbst kam mit vier Jahren nach Deutschland. Die Journalistin lebt inzwischen wieder in Shanghai.

Xifan Yang
Als die Karpfen fliegen lernten
Hanser Verlag, München 2015
Hier können Sie lesen, wie andere Leser den Roman bewerten
Leseprobe_Als die Karpfen fliegen lernten

Xifan Yang ist auf Lesereise in Deutschland:

Donnerstag, 16.04.2015 um 18:30 Uhr
Historisches Kaufhaus, Kaminsaal, Münsterplatz 24, 79098 Freiburg

Montag, 20.04.2015 um 20:00 Uhr
Ulmer Volkshochschule, kornhausplatz 5, 89073 Ulm

Dienstag, 21.04.2015 um 20:00 Uhr
Rationaltheater e.V., Hesseloherstr. 18, 80802 München
Rationaltheater e.V.

Mittwoch, 22.04.2015 um 19:30 Uhr
Volkshochschule der Stadt Osnabrück, Bergstr. 8, 49076 Osnabrück

Donnerstag, 23.04.2015
Kulturzentrum Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Literatur: „Als die Karpfen fliegen lernten“ von Xifan Yang, 5.0 out of 5 based on 1 rating