Neu im Kino: „Die dunkelste Stunde“

Neu im Kino: „Die dunkelste Stunde“

  Mai 1940. Die deutsche Wehrmacht überrollt Europa: Niederlande, Belgien, Luxemburg, Norwegen hatten keine Chance, Frankreich steht vor der Kapitulation und die britische Armee ist in höchster Not. Chamberlains Appeasement-Politik gilt als gescheitert, und die Bühne ist frei für Winston Churchill. Der cholerische,…

Figaro am Swimmingpool

Figaro am Swimmingpool

  Le nozze di Figaro sind eine der meistgespielten Opern der Musikgeschichte. Das Landestheater von Mozarts Heimatstadt verlegte Figaros Hochzeit in den Alptraum einer abgewrackten Manager-Kaste. Von Stephan Reimertz Ich bin 55 Jahre alt; gehe also, zieht man die Wiegenjahre ab, seit einem…

!Tipp: Der Meister des Phantastischen ist zurück: Haruki Murakami „Die Ermordung des Commendatore“

  Rezension von Barbara Hoppe Der Klappentext täuscht. Nimmt man den neuen Roman von Haruki Murakami in die Hand, geht es hier um weit mehr als um einen Künstler, der in eine Schaffenskrise gerät, nachdem sich seine Frau von ihm getrennt hat und…

Save the date: Das Festival „lillenorge“ lockt mit einem außergewöhnlichem Programm

Save the date: Das Festival „lillenorge“ lockt mit einem außergewöhnlichem Programm

  lillenorge – Klein Norwegen. So heißt das Festival, das 2016 zum ersten Mal in Berlin stattfand und das einzige norwegische Musikfestival in Deutschland ist. Es soll nicht nur künstlerische Begegnungen und den kulturellen Austausch zwischen Norwegen und Deutschland fördern, sondern auch Grenzen…

Im Schein der Zwanziger Jahre

Im Schein der Zwanziger Jahre

Das Rupertinum in Salzburg zeigt den Nachlass des Künstlers Georg Eisler. Der 1928 geborener Wiener erweist sich als sehr später Expressionist. Der Schüler von Oskar Kokoschka frappierte auch durch seine Interieurs und stattete Opern aus. Von Stephan Reimertz Das Rupertinum gegenüber dem Salzburger Festspielhaus…

Tiflis-Berlin: Ein Chordialog. Konzerte und eine Uraufführung

Tiflis-Berlin: Ein Chordialog.

  Sie singen A-capella, ihr Repertoire umfasst geistliche wie weltliche Musik und dabei schlagen sie den Bogen von der Renaissance bis zu zeitgenössischen Kompositionen: die 25 Sängerinnen und Sänger von cantamus berlin. Nun wartet eine neue Herausforderung auf das engagierte Ensemble unter der…

Die Zeit sezieren:  Nachdenken über Musik mit Tobias Schössler

Die Zeit sezieren:  Nachdenken über Musik mit Tobias Schössler

  Von Stefan Pieper Da steht Tobias Schösslers schwarzer Flügel im Wohnzimmer in seinem Haus im beschaulich ostwestfälischen Städtchen Harsewinkel. Warum sich im Trubel der großen Musikmetropolen herumschlagen, wenn doch an diesem Ort so eine produktive Einheit aus Lebensmittelpunkt und künstlerischer Wirkungsstätte besteht?!…

Mehr als nur Lesen: „Die Insel des Dr. Moreau“ von H.G. Wells in einer extravaganten Neuausgabe

Mehr als nur Lesen: „Die Insel des Dr. Moreau“ von H.G. Wells in einer extravaganten Neuausgabe

  Rezension von Barbara Hoppe Ist es ein phantastischer Roman? Ein Horroroman? Oder Science Fiction? Eine Kritik an Kolonialpolitik und ihre Auswüchse? Auf jeden Fall ist „Die Insel des Dr. Moreau“ ein Klassiker der Weltliteratur, erstmals erschienen 1896. Faszinierend in seiner Grausamkeit des…

Requiem für Cornelius Gurlitt

Requiem für Cornelius Gurlitt

  Stephan Reimertz, selbst Kunsthistoriker und Biograph von Max Beckmann, besuchte die Ausstellung Bestandsaufnahme Gurlitt – Der NS-Kunstraub und die Folgen in der Bundeskunsthalle in Bonn. Nach seiner Meinung ist sie vor allem eine fatale Selbstdarstellung des Staatsministeriums für Kultur und steht in…

Blogverzeichnisse