Romeo & Julia als exzessive Tanzperformance

  Am Gärtnerplatztheater in München stellen Erna Ómarsdóttir und Halla Ólafsdóttir ihre Version von Shakespeares Tragödie mit der Musik von Sergej Prokofjiew vor. Von Stephan Reimertz. Diese Verbindung von Ballett, Tanztheater, Ausdruckstanz und Performance, die immer neuen Menschenknäuel, Drehungen, Verdrehungen, die Einbeziehung der menschlichen Stimme, der permanente Stilwechsel, all das wäre in Reykjavík sicher eine Sensation. […]

„Vom Phänomen der Zeit“. 1×2 Karten für ein außergewöhnliches Konzerterlebnis zu gewinnen!

  Von Barbara Hoppe. Vor 100 Jahren wurde der Komponist Bernd Alois Zimmermann geboren. In München feiert man den Meister der musikalischen Avantgarde. Schreiben Sie bis zum 21. November, 9 Uhr, in die Kommentarfunktion, warum Sie bei dem Konzert am 24. November 2018 gern dabei sein möchten und gewinnen Sie 1×2 Karten für den Sophiensaal […]

Florenz in München: “Florenz und seine Maler: Von Giotto bis Leonardo da Vinci”

  Die Alte Pinakothek zeigt Florentiner Tafelmalerei der Zeit um 1500 aus königlichem Bestand und ergänzt sie mit Leihgaben aus aller Welt. Es entsteht das Bild einer Epoche, in der Werte wie Klarheit und Schönheit hochgehalten wurden. Von Stephan Reimertz. In Bayern haben Kurfürsten und Könige das Volk von jeher zur ästhetischen Anschauung erzogen. Die […]

Kulturtipp: “antennengluehn – nacht der neuen musik”

  Am kommenden Samstag, dem 27. Oktober 2018  steigt zwischen 14 und 1 Uhr im  Gasteig München antennengluehn – nacht der neuen musik. Hundert Musikanten bringen Werke von fünfunddreißig Komponisten zum Erklingen. “Wir wollen durch alle Generationen und die hier ansässigen Stilrichtungen einen Spaziergang wagen: man begegnet der gerade 80 Jahre alt gewordenen Gloria Coates oder […]

Die Marseillaise wird zurückgenommen. “Dantons Tod” von Gottfried von Einem am Gärtnerplatztheater in München

Günter Krämer inszeniert am Münchner Gärtnerplatztheater die Oper Dantons Tod von Gottfried von Einem. Herbert Schäfer überzeugt mit einem düsteren modernen Bühnenbild. Anthony Bramall und das Orchester des Staatstheaters packen die Zuhörer mit ihrer wuchtigen und prägnanten Interpretation der Vertonung von Georg Büchners Anti-Revolutionsdrama. Von Stephan Reimertz. Welch ein Wiedersehen mit Sona MacDonald! Als mondän-indignierte Julie […]

Gipfeltreffen am Königsplatz

  Unter dem Titel Tod in Triest ehrt die Staatliche Antikensammlung in München Johann Joachim Winckelmann und bei dieser Gelegenheit gleich auch einen bayerischen König und eine Malerin aus Vorarlberg. Von Stephan Reimertz. Stellen Sie sich vor, Sie sind zum Tee  bei einem Kunstsammler eingeladen, der sich auf griechische und römische Kunst spezialisiert hat. Sein äußerlich […]

„La BETTLEROPERa“. Moritz Eggert mit einer radikalen Neuinterpretation des klassischen Stücks an der Neuköllner Oper

Ivor Bolton holt Haydn aus dem Hades

Bei den Münchner Opernfestspielen präsentiert der Dixhuitième-Experte Bolton mit dem Münchner Kammerorchester eine Haydn-Oper in musikalisch ausgereifter Gestalt. Die Inszenierung von Orlando Paladino hat jedoch ein Problem: Die Gespenster des Regietheaters stehen aus dem Grabe auf. Von Stephan Reimertz. Engländer spotten über ihren Landsmann Ivor Bolton, indem sie seine Unabhängigkeit vom Schlankheitswahn ebenso hervorheben wie […]

Gelsominas Totentanz

  Am Gärtnerplatz in München choreographiert Marco Goecke La Strada nach dem Film von Fellini und der Musik von Nino Rota als abstrahiertes Handlungsballett. Dem cineastischen Überschwang der Vorlage stellt er eine eigene Version entgegen: düster und stringent durchstilisiert. Von Stephan Reimertz. Mit dem Neorealismus ist es wie mit dem Erzengel Gabriel: alle reden von […]