Zum Inhalt springen

Außergewöhnlich (Musik)

pier usedom

Usedom Musikfestival 2021: Aufbruchstimmung 2.0

Ein Festivalbesuch von Stefan Pieper.

Das Usedomer Musikfestival hat seit seinen Gründertagen kulturelle Brücken zwischen den Ländern des Ostseeraums geschlagen, auch im letzten Jahr traf dies unter eingeschränkten Bedingungen zu. Jetzt sind fast alle Grenzen wieder offen – umso mehr durchströmte die jüngste, 28. Festivalausgabe die Aura eines umfassenden Neustarts.

meer unter wasser

Kulturtipp fürs Wochenende: “Fluten”

Ein Gastbeitrag von cantamus berlin.

Ausgehend von zwei Kompositionen rund um die sagenhafte versunkene Stadt Vineta, die auf dem Grund der Ostsee liegen soll, erkunden wir in unseren Konzerten mit Klang und Licht die Faszination und den Schrecken, die mit dem Element Wasser verbunden sind.

goldfarbenes gras

“Viennese Variations”: Roberte Mamou – ihr Spiel ist ein sofort wirkendes Lebenselixir

Von Ingobert Waltenberger.

Variationenwerke fußen oft auf einfachen, populären musikalischen Themen, an denen große Komponisten ihre alchemistischen wie pädagogisch stilsicheren Verwandlungskünste vorführen wollen. Allerdings geht es hier nicht um die Wandlung wenig wertvoller Substanzen oder Metalle in Gold oder die Findung eines erlösenden universalmedizinischen Panaceums, sondern um schrittweise Veränderungen und um eine experimentelle Fortentwicklung von ausgewählten Melodien.