GD Star Rating
loading...

Nach 2007 und dem „Lexikon des Unwissens“ liegt nun das „Neue Lexikon des Unwissens“ vor. Zu dem Autorenduo Kathrin Passig und Aleks Scholz gesellt sich im zweiten Band noch Kai Schreiber hinzu. Das Trio aus erfolgreicher, preisgekrönter Bloggerin (Riesenmaschine), Astronom sowie Neurowissenschaftler und Physiker stellt in dem Buch 30 Fragen, auf die es keine Antworten gibt.  Das beginnt bei „Außerirdischem Leben“ und dem „Bendfords Gesetz“, geht über „Brüste“, „Dunkle Energie“, „Links und Rechts“, bis hin zu „Übergewicht“, „weiblicher Orgasmus“ oder „Walkrebs“ mit leichtem Schwerpunkt auf den Themen „Hirnforschung“ und „Neurowissenschaften“.

Zeit online positiv:“ Bei der Auswahl hat offensichtlich der Unterhaltungswert eine große Rolle gespielt […] Man sollte sich vom Witz aber nicht blenden lassen: Die meisten Einträge sind solide recherchiert, man erfährt tatsächlich Neues, […]“

Deutschlandradio Kultur lobt: „Das Buch besticht durch einfache Erklärungen, lockere Formulierungen und kuriose Einfälle. Immer wieder regen die insgesamt 30 neuen Einträge zum Nachdenken und Nachschlagen im Internet an.“

Buchcover “Neue Lexikon des Unwissens”

Kathrin Passig, Aleks Scholz, Kai Schreiber
„Das neue Lexikon des Unwissens – Worauf es bisher keine Antwort gibt“
.
Rowohlt Berlin 2011

bei amazon mit Leseprobe: hier