Kritik Salzburger Festspiele

Der Mann, der die Frauen liebte

Der Mann, der die Frauen liebte

Mit seiner Lulu schuf Frank Wedekind vor dem Ersten Weltkrieg die femme fatale schlechthin. Bei den Salzburger Festspielen versuchte sich die griechische Filmregisseurin Athina Rachel Tsangari an der »Monstretragödie«. Stephan Reimertz berichtet von der Pernerinsel in Hallein Er war ein Kerl. Frank Wedekind stammte aus einer illustren adeligen norddeutschen Familie. Sein Vater wanderte nach Amerika… Weiterlesen »Der Mann, der die Frauen liebte

Die Menschheit hungert nach Schönheit und Liebe. Daniel Barenboim und das West-Eastern Divan Orchestra spielen Tschaikowski und Richard Strauss

Stephan Reimertz besucht die Salzburger Festspiele Daniel Barenboim, Dirigent und Pianist, ist argentinischer Staatsbürger und palästinensischer Ehrenstaatsbürger. Als Musiker aber ist er ganz und gar Deutscher. Wie Furtwängler, Karajan und Böhm, jeder auf seine Art, ist er ein musizierender Hegelianer, dem es auf die überzeugende Gesamtwirkung ankommt; was immer vorgelegt wird, soll aus einem Guss… Weiterlesen »Die Menschheit hungert nach Schönheit und Liebe. Daniel Barenboim und das West-Eastern Divan Orchestra spielen Tschaikowski und Richard Strauss