GD Star Rating
loading...

Neu im Kino: „Treffpunkt Erasmus“Johannes Gerhardt und Werner Klemke waren zwei junge Wehrmachtssoldaten, als sie, die in den Niederlanden stationiert waren, der jüdischen Familie van Perlstein das Leben retteten, indem sie Papiere fälschten. In der darauffolgenden Zeit gelang es den Männern gemeinsam mit den van Perlsteins, weitere Juden vor der Deportation zu bewahren.

Gerhardt überlebte den Krieg nicht, er fiel 1944. Werner Klemke hingegen kehrte nach Kriegsende und Internierung nach Berlin zurück, wurde Buchillustrator und zählte zu den renommiertesten Grafikern der DDR.

Als 2011 das Jüdische Archiv der Gemeinde Bussum, 20 km östlich von Amsterdam, gefunden wurde, kamen 150 Jahre Korrespondenz zutage – darunter auch die der Wehrmachtsoldaten Johannes Gerhardt und Werner Klemke.

Die holländische Filmemacherin Annet Betsalel stellt in ihrer Dokumentation dar, wie die beiden Männer Widerstand geleistet haben und zeigt, dass Klemke, trotz Restriktionen durch das DDR-Regime, nie den Kontakt zu seinen holländischen Freunden abgebrochen hat.

 

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.