Gezeichnet von Brüchen: Das Leben und Werk von Arthur Lourié. Christian Erny nimmt uns mit auf eine Entdeckungstour

GD Star Rating
loading...

 

Ein Konzertbesuch von Barbara Hoppe.

Zart, wie der Name es sagt, erklingen die „Cinq Préludes Fragiles Op. 1“ von Arthur Lourié an diesem Abend im Berliner Piano Salon Christophori. Christian Erny erweckt die in den Jahren 1908 bis 1910 komponierten Stücke zum Leben, und im Raum ist es ganz still. Erny, in Winterthur in der Schweiz geboren, hat sich für sein neues Album, das im Mai erscheinen wird, einen russischen Komponisten ausgesucht, dem sich zu nähern eine Entdeckung ist. Das Leben Louriés war gezeichnet von Brüchen: 1891 geboren, verließ er 1922 die Sowjetunion um über Berlin nach Paris zu gehen, das er 1941 als Jude verlassen musste. 1966 starb Arthur Lourié weitgehend vergessen in Princeton/USA.

Foto © Barbara Hoppe

Sein Werk spiegelt die vielen Stationen seines Lebens wider. Ist die Frühphase noch angelehnt an die französische Spätromantik, ging Lourié in den dreißiger Jahren in Paris, nicht zuletzt durch seine enge Verbindung zu Igor Stravinsky, in eine neoklassizistische Phase über. In den USA hingegen kehrt er zu seinen russischen Wurzeln zurück, suchend, mystisch, unangepasst.

Umrahmt von Werken von Liszt und Debussy, die wir bereits von Ernys viel beachteten Debütalbum kennen, schmiegen sich die „Cinq Préludes“ perfekt in die Dramaturgie des Abends. Die Arbeit, die der junge Pianist im letzten Jahr über Wochen in die Erschließung von Louriés Werk gesteckt hat, ist in jeder Note, jedem Anschlag spürbar. Mit dem „Lullaby“ als Zugabe schickt er uns in die Berliner Nacht. Und wir haben Liszt und Debussy für einen Moment vergessen.

Christian Erny spielt Arthur Lourié
Das Album erscheint im Mai 2018

Christian Erny
Les Parfums,les Couleurs et les Sons Se Répondent
Piano Works by Liszt and Debussy
Solo Musica (Sony Music), 2016
CD bei amazon kaufen

Christian Erny spielt Claude Debussy: Préludes, L. 117, Book 1: No. 7, Ce qu’a vu le vent d’ouest von seinem Debütalbum “Les Parfums,les Couleurs et les Sons Se Répondent”

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Gezeichnet von Brüchen: Das Leben und Werk von Arthur Lourié. Christian Erny nimmt uns mit auf eine Entdeckungstour, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

Ein Gedanke zu „Gezeichnet von Brüchen: Das Leben und Werk von Arthur Lourié. Christian Erny nimmt uns mit auf eine Entdeckungstour

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.