GD Star Rating
loading...

„Zeig mir doch einmal, mit was du spielst!“ Als der italienische Fotograf Gabriele Galimberti Kinder in aller Welt fragte, womit sie spielen, staunte er häufig nicht schlecht: Da breiteten die Kleinen vor ihm Musikinstrumente, Matchboxautos  oder Spielzeugwaffen aus, aber zum Beispiel auch jede Menge Sonnenbrillen. Was wie eine kindliche Eigenart wirkt, ist jedoch Ausdruck großen Mangels – sind die Sonnenbrillen, die in einem Karton von einem Lastwagen gefallen sind, für die Kinder in Namibia doch das einzige Spielzeug überhaupt.

Galimberti reiste in rund 50 Länder der Welt, von Colorado bis zur Ukraine, von Indien bis China und erzählt mit seinen Bildern nicht nur etwas über die Kinder, sondern vor allem über die Länder, in denen sie spielen.

CNN online hält fest: „The photos prompt readers to reflect on the abundance of possessions that some children enjoy while others live a comparatively pared down existence because of poverty or their cultural values.”

Fotografie: Gabriele Galimberti "Toy Stories"

Gabriele Galimberti:
Toy Stories. Photos of Children and Their Favorite Things from Around the World.
Verlag Abrams Books, New York 2014

Eine Bilderauswahl auf der Homepage des Künstlers: hier