GD Star Rating
loading...

„Eva‘s Beauty Case: Schmuck und Styling im Spiegel der Zeiten“. Ausstellung im LVR LandesMuseum BonnSchmuck und Schönheit, der richtige „Look“: Jede Epoche hatte ihre Ausdrucksformen, Reichtum und Macht öffentlich zu präsentieren. Dabei ging es sehr häufig um weit mehr als um Äußerlichkeiten. Schmuck galt als Attribut der Götter, Heilmittel, Handels- und Beutegut, Beleg für wirtschaftliche und kulturelle Beziehungen, Statussymbol und bei Trachten auch als Identifikation mit einer bestimmten Region.

Die Schönheitsideale wechselten dabei von der Steinzeit bis heute, Unterschiede gab es aber auch zwischen den Kulturen. Das LandesMuseum Bonn zeigt in seiner aktuellen Schau einen umfassenden Überblick der Kulturgeschichte des Schmucks. Das Haus besitzt eine der bedeutendsten Sammlungen römischen Schmucks nördlich der Alpen und eine der größten und bedeutendsten frühmittelalterlichen Schmucks. Die Ausstellung präsentiert Schmuck, Frisuren und Make-up bis hinein in unsere Zeit und zeigt: Wimperntusche und Rouge, Krötengift gegen Falten und die Männer bitte ohne Achselhaare waren Themen, die Menschen schon immer beschäftigten.

Und der Besucher der Ausstellung? Der kann fast hautnah über Schönheitsideale im Wandel der Zeit nachdenken: Im  Mitmachbereich hat er die Möglichkeit, sich u.a. in Nofretete, Königin Elisabeth I. oder auch Ludwig XIV. zu verwandeln.

Rundschau online: „Rendezvous mit Nofretete, Venus und Elvis“

WDR online fasst zusammen: „Mehr als 1000 Objekte beweisen: allzu viel hat sich beim Schminken und Schmücken von 8.000 vor Christus bis heute nicht verändert.“

Eva’s Beauty Case. Schmuck und Styling im Spiegel der Zeiten.
Ausstellung bis zum 22. Januar 2017
Katalog zur Ausstellung bei amazon

LVR-LandesMuseum Bonn
Colmantstr. 14-16
53115 Bonn

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag, Sonntag: 11 -18 Uhr
Samstag:  13 -18 Uhr

8 Euro/6 Euro