GD Star Rating
loading...

Dante und Machiavelli, die Medici und die Republik, Michelangelo, Donatello, die Renaissance, ach, die Kunst ganz allgemein – das ist Florenz.

„Florenz!“ heißt es deswegen auch derzeit in der Bundeskunsthalle in Bonn. Rund 700 Jahre Stadtgeschichte erzählt die Ausstellung: Vom Wirtschaftszentrum im Mittelalter über die Kunst der Renaissance bis zum 19. Jahrhundert, als sich Florenz zu einem intellektuellen Zentrum entwickelte. Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen, Textilien, Dokumente zeugen von dem Zusammenprall von Kunst und Wissenschaft und dem Wandel der Stadt in der Toskana.-

Die ZEIT (49/2013): „Mehr als Rom oder Venedig, mehr als jede andere Kunstmetropole Europas steht Florenz für den Glanz und den Geist der Renaissance. Doch die Bonner Schau zielt auf die ganze Geschichte.“

Der Bonner Generalanzeiger hält fest: „Die Operation ist großteils gelungen, erfordert aber einen sehr konzentrierten und unerschrockenen Betrachter – der Parforceritt durch die Jahrhunderte legt ein schwindelerregendes Tempo vor. Entschleunigung ist gefragt […] Man möchte gleich einen Flug in die Toskana buchen.“

Florenz.docx. jpg

Florenz!
Ausstellung noch bis zum 9. März 2014

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn

Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag und Mittwoch: 10 bis 21 Uhr
Donnerstag bis Sonntag
(und an allen Feiertagen, auch denen, die auf einen Montag fallen): 10 bis 19 Uhr

10 Euro/6,50 Euro