GD Star Rating
loading...

„Die Etrusker- von Villanova bis Rom“. Ausstellung in den Antikensammlungen MünchenSie lebten in den Regionen, die heute Toskana, Umbrien und Latium heißen. Wo sie genau herkamen, weiß man nicht genau, ihre Sprache blieb rätselhaft, ihr Dasein schien auf den Tod ausgerichtet und als die Römer das Gebiet in den Jahren von 300 – 90 v. Chr. eroberten, verschwanden sie von der Bildfläche: Die Etrusker. Fast 700 Jahre lang wirkte die etruskische Kultur und hinterließ uns prachtvolle Gräber und zahlreiche Hinweise auf Wohlstand und Reichtum.

Anders als andere Ausstellungen bisher, zeichnen die Antikensammlungen München die Zeit der Etrusker nicht als Aufstieg und Niedergang eines Volkes nach. Vielmehr legt die Schau den Schwerpunkt auf die stetige Veränderung der Kultur, die Einflüsse aus dem gesamten Mittelmeerraum bereitwillig aufnahm und schließlich in der römischen Kultur auf-, aber nicht verlorenging.

Holzrekonstruktion eines etruskischen Ritualwagens für eine Priesterin. An den Wänden angebracht sind die Nachbildungen von Beschlagblechen aus Bronze mit mythischen Szenen, die in San Mariano bei Perugia gefunden wurden und sich heute in den Antikensammlungen in München befinden. Vorbild um 540 v. Chr. © Staatliche Antikensammlungen und Glyptothek München, fotografiert von Renate Kühling

Holzrekonstruktion eines etruskischen Ritualwagens für eine Priesterin. An den Wänden angebracht sind die Nachbildungen von Beschlagblechen aus Bronze mit mythischen Szenen, die in San Mariano bei Perugia gefunden wurden und sich heute in den Antikensammlungen in München befinden. Vorbild um 540 v. Chr.
© Staatliche Antikensammlungen und Glyptothek München, fotografiert von Renate Kühling

Die Etrusker- von Villanova bis Rom
Ausstellung bis zum 8. Januar 2017
Katalog: Die Etrusker – Von Villanova bis Rom

Staatliche Antikensammlungen
Königsplatz 1
80333 München

Öffnungszeiten:
Dienstag und Donnerstag bis Sonntag: 10–17 Uhr
Mittwoch: 10–20 Uhr

6 Euro/4 Euro

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken