GD Star Rating
loading...

Vicco von Bülow, alias Loriot, war nicht nur ein feinsinniger Humorist, der es meisterhaft verstand, die großen und kleinen Schwächen seiner Mitmenschen zu karikieren, sondern er schuf, jenseits von Wum und Wendelin oder den Knollennasen-Männchen, auch ein umfangreiches Konvolut von Zeichnungen. Seine Themenbereiche umfassen „Frühstücken“ ebenso wie „Große Deutsche“, „Privates/Halbprivates“, „Möpse“ und „Nachtschattengewächse“, die in den letzten Lebensjahren in schlaflosen Nächten entstanden.

Am 12. November 2013 wäre Loriot 90 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass zeigt das Literaturhaus München eine Auswahl seiner Zeichnungen, darunter viele bis dato unbekannte Werke aus den frühen Jahren des Künstlers.

Welt online konstatiert: „Sie zeigen einen Loriot, wie man ihn nie zuvor gesehen hat. Einen etwas dunkleren, einen, der Fantasien zeigt, losgelöst vom gezeichneten Witz.“

Loriot. Spätlese.
Ausstellung bis zum 12. Januar 2014

Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München

Öffnungszeiten
Montag  bis Fr von 11-19 Uhr,
Samstag, Sonntag, Feiertage von 10-18 Uhr.

6 Euro / 4 Euro