GD Star Rating
loading...

Was es bedeutet, im Internet seine Datenspuren zu hinterlassen, erklären die beiden Autoren Constanze Kurz und Frank Rieger in ihrem Buch „Die Datenfresser“. Beide sind  im Chaos Computer Club aktiv und warnen seit Jahren immer wieder vor dem nahezu unkontrollierten Datensammeln großer Konzerne, mit denen viel Geld verdient wird. Abgesichert durch entsprechende Klauseln in den AGBs, blüht ein reger Datenhandel, dem der Nutzer ausgeliefert ist.

kultiversum urteilt: „ Viele ahnen undeutlich, dass im Internet irgendwie mit Werbung Geld gemacht wird, doch wie die vielen Gratis-Angebote konkret «monetarisiert» werden, das ist schon spannend zu lesen. […] Wer wissen möchte, wie, für welchen Preis und wo überall seine Daten verhökert werden und wie gläsern er in der digitalen Welt schon dasteht, sollte unbedingt dieses Buch lesen.“

Buchcover Die Datenfresser

Constanze Kurz, Frank Rieger
Die Datenfresser. Wie Internetfirmen und Staat sich unsere persönlichen Daten einverleiben und wie wir die Kontrolle darüber zurückerlangen

S. Fischer Verlag, 2011
bei amazon