GD Star Rating
loading...

Joann Sfar und Christophe Blain, zwei Franzosen, Jahrgang 1971, gehören zu den führenden Comiczeichnern ihrer Generation. Mit einem eigenen Stil gehören sie zu der „Nouvelle Bande Dessinée“, die sich mit geistreichen, philosophisch-literarischen Geschichten von der „Tim und Stuppi“- Generation verabschiedet haben.

Ihre Hauptfiguren sind die Tiere – intelligente Wesen, die nicht nur sprechen können, sondern ihren Herrchen wertvolle Begleiter sind. Sei es als philosophierender, kluger und meist schweigender Ratgeber und Lenker der Geschicke wie in „Sokrates der Halbhund“, sei als ebenbürtiger Diskussionspartner, der immer wieder aufs neue zu hoch-philosophischen und religiösen Diskussionen herausfordert, in „Die Katze des Rabbiners“.

Kultiversum resümiert: „Die Comics von Joann Sfar und Christophe Blain sind rührend, klug und anspielungsreich. Und zeigen, dass menschenähnliche Tiere in keinem Medium besser aufgehoben sind.“

 Buchcover Joan Sfar Sokrates

Joann Sfar, Christophe Blain
Sokrates, der Halbhund
Bisher zwei Bde.,
Reprodukt, Berlin 2011.

bei amazon mit „Blick ins Buch“

 

 Buchcover Joan Sfar die Katze des rabbiners

 

Joann Sfar
Die Katze des Rabbiners
Fünf Bde.,
Avant, Berlin 2004/2007

bei amazon