GD Star Rating
loading...

Kung Fu – kaum jemand beherrscht die chinesische Kampfkunst so perfekt wie die Mönche des Songshan-Shaolin-Klosters in der Provinz Henan, in der östlichen Mitte des großen Reichs. Bereits im fünften Jahrhundert nach Christus wurde der Grundstein des Klosters gelegt, das im Laufe der Jahrhunderte vor allem durch seine Kampfkunst (und in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts im Westen auch durch die Serie „Kung Fu“) bekannt wurde.

Für den Autoren Felix Kurz und die Fotografin Sabine Kress öffneten die Mönche nun ihre Türen und ließen sie an ihrem Alltag teilhaben.

Die ZEIT (49/2012): „Aus dem Besuch ist ein prächtiger Bildband von fahlfarbener Poesie entstanden, der den Leser schon bei der reinen Betrachtung zur Ruhe kommen lässt.“

Geo.de konstatiert: „In ihrem Buch erzählen sie die unterschiedlichen Lebensgeschichten einzelner Shaolin-Mönche und gewähren so Einblick in deren Welt.“

Fotogalerie bei Geo.de: hier

Buchcover Shaolin-Mönche

Die Shaolin-Mönche
Shi Yongxin , Felix Kurz , Sabine Kress

bei amazon