GD Star Rating
loading...

Anlässlich des 50. Jahrestages des Mauerbaus zeigt das Auswärtige Amt in Berlin eine Ausstellung mit selten gezeigtem Bildmaterial überwiegend aus den Beständen der Axel-Springer-Medien „Bild“ und „Die Welt“.

Ulrich Mähler, Kurator der Ausstellung im Deutschlandfunk: „Das besondere an dieser Ausstellung ist, dass wir nicht eine Ausstellung konzipiert haben, die dann vielleicht als Wanderausstellung an verschiedene Orte geht, sondern eine Ausstellung, die in einer Auflage von über 2000 Exemplaren in Form von 20 DIN-A1-Plakaten gedruckt wird und auf diese Weise zu den Bürgern geht. Diese Ausstellung wird in Süd- und Norddeutschland, in Ost- und Westdeutschland in unzähligen Volkshochschulen, Stadtbibliotheken, Schulen, Landratsämtern und Rathäusern gezeigt werden und insofern ist es zunächst mal im Sprachjargon des Ausstellungsmachers Flachware. Es sind Plakate mit zeithistorischen Fotos und dafür getexteten Informationen zur Geschichte der innerdeutschen Grenze, der Berliner Mauer und deren Überwindung.“

 

Bis zum 28. Januar 2011:

Auswärtiges Amt
Lichthof
Werderscher Markt 1
10117 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr