Statt Kino: “Friedemann Vogel – Verkörperung des Tanzes”

GD Star Rating
loading...

Zu ihm gibt es nicht einmal einen deutschen Wikipedia-Eintrag. Dabei gehört Friedemann Vogel zu den besten Ballett-Tänzern der Welt. Nur kennt ihn in Deutschland kaum jemand. 1979 in Stuttgart geboren, ist er nicht nur Erster Solist des grandiosen Stuttgarter Balletts. Auch international begeistert er das Publikum. Friedemann Vogel steht an der Spitze der Ballettwelt. In diesem Jahr erhielt er den deutschen Tanzpreis.

Friedemann Vogel – Verkörperung des Tanzes, dokumentarischer Porträtfilm Friedemann Vogel beim “World Ballet Festival“ in Tokio. © SWR, Bild: SWR (S2).

Der dokumentarische Porträtfilm von Katja Trautwein zeigt aber auch einen anderen Friedemann Vogel. Den Menschen, der im Alltag sympathisch, natürlich, bescheiden und fast jungenhaft daherkommt. Und dann natürlich den Mann, der mit den ersten Takten der Musik ein anderer wird. Der ganze Körper wandelt sich in Sekunden in Tanz. Die Muskeln spannen sich, das Gesicht bekommt markante Züge.

Friedemann Vogel – Verkörperung des Tanzes, dokumentarischer Porträtfilm Friedemann Vogel am Royal Swedish Ballet in Stockholm. © SWR, Bild: SWR (S2).

Friedemann Vogel ist nicht einfach nur ein Tänzer. Er ist die Verkörperung des Tanzes.
Hat man ihn gesehen, schaut man auf Ballett mit anderen Augen.

Die fabelhafte Dokumentation ist noch bis zum 10. April 2021 beim SWR hier zu sehen:

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Statt Kino: "Friedemann Vogel - Verkörperung des Tanzes", 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.