GD Star Rating
loading...

800 Schafe, vier Hunde, drei Esel und Carole sind seine Begleitung: Seit 32 Jahren zieht Pascale, Industriellensohn und gelernter Schäfer, auch im Winter über die Schweizer Dörfer. Die junge Schäferin Carole ist die einzige, die ihn auf dieser Reise begleitet.

Als der Musiker Manuel von Stürler auf Pascale trifft, entwickelt sich nicht nur eine freundschaftliche Beziehung, sondern es entsteht auch der Plan, einen Film über das Leben mit den Schafen zu drehen. Feuer machen, Zelt aufbauen, in der Natur leben und schlafen – 90 Minuten begleitet der Musiker in seinem Filmdebüt die beiden Schäfer durch ihren Alltag.

„Winternomaden“ wurde mit dem diesjährigen Europäischen Filmpreis ausgezeichnet.

Deutschlandradio Kultur kommentiert: „Die Kameraführung ist schlicht, allein durch die vielen Totalen mit den Hunderten von Schafen entstehen in der Landschaft der Südostschweiz beeindruckende Bilder für die große Leinwand. […] Völlig zu Recht wurde dieser schöne Dokumentarfilm mit dem „Europäischen Filmpreis“ […]  Der sympathische Regisseur, der mit seinem Film auch einen anderen Lebensentwurf feiert, hat mit seinem Erstlingswerk einen ganz anderen, besinnlichen Weihnachtsfilm geschaffen.“

Zeit online fasst zusammen: “Der Regisseur Manuel von Stürler portraitiert in seiner faszinierenden Dokumentation das harte und karge Leben zweier Wanderhirten in der Westschweiz.“

Cinema online positiv: “Eine faszinierende Studie über das Leben im Einklang mit der Natur.“

Kino zum Film: hier