GD Star Rating
loading...

Neu im Kino: „Am Grünen Rand der Welt“Bathseba Everdene ist schön, eigenwillig und schätzt ihre Unabhängigkeit. Ein Umstand, der im Jahr 1870 in der Gesellschaft nicht sonderlich gut ankommt. Da hilft es (zunächst) auch nichts, dass sich gleich drei Verehrer um sie scharen: der mittellose und bescheidene Schäfer Gabriel Oak, der ältere und wohlhabende Gutsbesitzer William Boldwood und der schöne und skrupellose Offizier Frank Troy. Gabriel kommt aufgrund seiner gesellschaftlichen Stellung eigentlich nicht in Frage, William wäre genehm, aber Bathseba interessiert sich, wenn überhaupt, für den unehrlichen Frank.

„Am Grünen Rand der Welt“ basiert auf dem Roman „Far from the Madding Crowd“ des britischen Schriftstellers Thomas Hardy (1840-1928) aus dem Jahr 1874.

Zeit online hält fest: „Der dänische Ex-Dogma-Regisseur Thomas Vinterberg […] berauscht die Zuschauer dabei mit schwelgerischen Bildern südenglischer Landschaften und viktorianischer Kulisse.“

Cinema online fasst zusammen: „Herzen in Aufruhr: ein (Kostüm-)Fest für Romantiker.“

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.