GD Star Rating
loading...

Alois Nebel ist ein einsamer Bahnwärter in Bílý Potok im Altvatergebirge im nördlichen Sudetenland. Penibel achtet er darauf, dass Fahrpläne eingehalten werden, studiert sogar die Pläne aus früherer Zeit. Es ist das Jahr 1989 und Alois‘ Leben läuft beschaulich vor sich hin. Doch trägt er auch ein Trauma mit sich herum, musste er doch als Kind die Vertreibung der Sudetendeutschen erleben. Seitdem plagen ihn die Schatten der Vergangenheit. Durch die Intrige eines Kollegen landet er in der Psychiatrie. Dort erwarten ihn Elektroschocks, aber er trifft auch auf den „Stummen“, der ihm helfen könnte, die Erlebnisse endlich zu verarbeiten.

Die schwarz-weiße Verfilmung nach den Comics der Tschechen Jaroslav Rudis und Jaromir Svejdík erhielt im vergangenen Jahr den europäischen Filmpreis. Regisseur Tomás Lunáks hat dafür mit realen Schauspielern an den Originalschauplätzen gedreht und die Szenen anschließend im Rotoskopieverfahren  nachgezeichnet.

Deutschlandradio Kultur konstatiert: „Die harte holzschnittartige Bilderwelt des Comics und die raue dunkle Erzählstimme verhindern jegliches nostalgisches Erinnern. Sie holen die Ereignisse aus der Distanz des Vergangenen durch ein intensives Filmerlebnis wieder zurück.“

Zeit online hält fest: „Mit harten, bisweilen ins Expressionistische lappenden Schwarz-Weiß-Bildern erzählte ihre Alois-Nebel-Trilogie eine atmosphärisch dichte Geschichte vom Leben in der tschechischen Provinz, von Schiebern, Kleinkriminellen, Drop-Outs, die dort eine vorübergehende Heimat fanden.“

FAZ net lobt: „Das Zusammenfügen der Einzelteile erfordert mehr Kombinationsvermögen als die auch schon recht assoziativ erzählte Comicvorlage. Doch all das verstärkt den Reiz des Films noch, und selbst wer sich nur auf die Stimmungsphänomene einlässt, die Luňák erschafft, wird dieses Kinoerlebnis nicht so rasch vergessen.“

Cinema online positiv: „Der tschechische Trickfilm […] fasziniert durch seine zugleich realistische und stilisierte Film-noir-Optik.“

Alois Nebel

Kino zum Film: hier