GD Star Rating
loading...

Romy und Alain_Günter KrennRomy Schneider versuchte verzweifelt, dem „Sissy“-Image zu entfliehen, er war 1957 zwar noch nicht weltberühmt, galt aber immerhin schon als einer der schönsten Männer Frankreichs: Alain Delon. Als sich beide bei den Dreharbeiten zu „Christine“ kennenlernten  und bald darauf ein Paar wurden, war ihre Beziehung von Anfang an öffentlich. Romy Schneider verließ Deutschland und ging nach Frankreich, er machte eine steile Karriere, sie musste im Nachbarland neu anfangen. Fünf Jahre später zerbrach die Beziehung der Dauerverlobten an einer weiteren Affäre Delons mit Nathalie Barthélemy, die er schließlich heiratete. Und dennoch blieb eine lebenslange Freundschaft zwischen den Stars.

Günter Krenn arbeitet als Wissenschaftler beim Filmarchiv Austria und verfasste bereits zahlreiche Publikationen über Filmthemen, darunter bereits eine Biographie über Romy Schneider.

Deutschlandradio Kultur lobt: „Der Wiener Filmwissenschaftler […] erzählt klug und einfühlsam die Geschichte dieser Liebe, er lässt Freunde, Verwandte, Kollegen zu Wort kommen, breitet kenntnisreich das professionelle und das private Leben der beiden Stars aus.“

Bei 3sat heißt es: „Günter Krenn erzählt mit seinem Buch eine der größten Liebesgeschichten des europäischen Kinos.“

WDR online hält fest: „Pünktlich zu Romy Schneiders Geburtstag erscheint nun ein Bildband mit Fotos der beiden – wunderschön – wie einst das Paar selbst.“

Günter Krenn: Romy & Alain. Eine Amour Fou
Aufbau Verlag, Berlin, 2013