Kulturtipp: Bernardine Evaristo live mit ihrem neuen Roman „Mädchen, Frau etc.“

GD Star Rating
loading...

Von Birgit Koß.

Bernardine Evaristo, Booker- Preisträgerin von 2019, stellt am 25. Februar um 20.00 Uhr im Gespräch mit der Journalistin und Autorin Jackie Thomae ihren Roman  „Mädchen, Frau etc.“ vor. Die deutschen Textstellen liest die Schauspielerin Constanze Becker. Auf der Kulturbühne des Kulturkaufhauses Dussmann wird dieser Abend live von Joy Denalane begleitet. Die kostenfreie Übertragung dieser Veranstaltung ist auf blog.tropen.de und kulturkaufhaus.de zu finden.

Die Schriftstellerin Bernardine Evaristo wurde 1959 in London geboren. Ihre Mutter ist Engländerin, ihr Vater stammt aus Nigeria. Evaristo studierte Schauspiel und Literatur und war1982 Mitbegründerin des Theatre of Black Woman in London. Die Aktivistin für Diversität und Inklusion lehrt als Professorin kreative Schreiben an der Londoner Brunel University. Die Autorin hatte schon sieben Bücher veröffentlicht, als sie vor zwei Jahren ihren großen schriftstellerischen Durchbruch erlebte. Als erste schwarze Frau erhielt sie für „Girl, Woman, Other“ den Booker Prize, den sie sich 2019 mit Margret Atwood teilte. Dies führte nun auch zu der ersten deutschen Übersetzung von Bernardine Evaristo. „Mädchen, Frau etc.“ ist Ende Januar im Tropen Verlag erschienen.

Cover: Klett-Cotta

Die Schriftstellerin widmet das Buch allen „Schwestern, Frauen, unseren Brüdern, unseren Männern und den LGBTQI* -Mitgliedern unserer Menschenfamilie“. In vier Kapiteln stellt sie je drei schwarze Frauen mit ihrem Umfeld vor, die jeweils miteinander verbunden sind.  Was zunächst wie ein locker erzählter Reigen wirkt, entwickelt im Laufe der Zeit eine fein gesponnene Struktur, die zum Sog dieses Buches beiträgt. Eröffnet wird die Reihe mit Amma einer lesbischen Aktivistin und Regisseurin, die im letzten und fünften Kapitel des Buches ihre Premiere auf der Bühne des National Theatre feiert, wo viele der Protagonistinnen zur Premierenfeier kommen Damit schließt sich der Bogen von Frauen, die über Freundschaft, Partnerschaft, Arbeit und Familienbande miteinander in Beziehung stehen.

Es ist zu vermuten, dass Amma viele eigene Erfahrungen und Züge der Autorin trägt. Der Reigen quasi in Versform, locker und flüssig ohne einen einzigen Punkt erzählt, reicht über verschiedene Generationen zurück zu Müttern und Großmüttern, die aus Afrika und der Karibik nach England gekommen sind, bis hin zur jungen intellektuellen Londoner Elite. Gemeinsam ist allen Frauen der explizite Wunsch, ihr Leben in die Hand zu nehmen – sich selbst zu verwirklichen, was dann wie bei Megan / Morgan zur Aufhebung der Geschlechteridentität führt. Mögen die einzelnen Schicksale auch noch so hart sein, Bernardine Evaristo bewahrt sich ihren leichten, humorvollen Ton, zeigt Liebe und Mitgefühl für ihre Protagonistinnen und lässt keine an ihrem Leben verzweifeln. Somit folgt man der Autorin gern durch diese bunte, kurzweilige Symphonie schwarzer Frauenstimmen auf immerhin gut 500 Seiten. Fünf Jahre hat sie an diesem Roman gearbeitet. Lediglich der in der Zeit stattgefundene Brexit hat dabei seinen aktuellen Niederschlag gefunden, ansonsten hat sie ihre Figuren sich unmittelbar beim Schreiben entwickeln lassen. Ihre Sichtweisen und Erlebnisse stehen im Mittelpunkt, ohne jemals als exemplarische Beispiele missbraucht zu werden.

Bernardine Evaristo gelingt es scheinbar mühelos, auf sehr lebendige und lebhafte Weise, ein buntes Kaleidoskop weiblicher Wirklichkeit in England zu zeigen.

Digital | Lesung, Gespräch, Musik am 25.2.2021 um 20 Uhr
Live und digital von der KulturBühne bei Dussmann das KulturKaufhaus
Bernardine Evaristo (live aus London) im Gespräch mit Jackie Thoma
Musik: Joy Denalane (Soul)
Lesung der deutschen Textstellen: Constanze Becker (Hörbuch bei DAV)

Kostenfrei unter blog.tropen.de und kulturkaufhaus.de

Bernardine Evaristo
Mädchen, Frau, etc.
Klett-Cotta, Stuttgart 2021
Im Buch stöbern

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.