GD Star Rating
loading...

„HEINE – wacht auf und erzählt seinem Freund Karl Marx wie er im Traum in einem Kahn die Kurt-Schumacher-Straße rauf und runter fuhr. Stationen eines Traumas“ – so heißt ein ungewöhnlicher Theaterabend,  genauer: Theaterspaziergang in Frankfurt am Main.

Auf christlich-jüdischen Spuren wandelnd, nehmen die Schauspieler des Willy Praml Theaters den Besucher mit auf einen Spaziergang durch ein verschwundenes Areal der Textfragmente Heinrich Heines. Durch die Straße von Frankfurt geht es, durch die ehemalige Judengasse und ihre Umgebung, der Blick auf das gerichtet, das nicht mehr ist und durch die Texte Heines wieder aufersteht.

FAZ net lobt. „Mehr als vier Stunden dauert die Veranstaltung, bei der an gesunden Theaterschlaf nicht einmal zu denken ist. Denn die Teilnehmer werden von Schauplatz zu Schauplatz geführt, […] und es sind nicht nur die Wechsel und die Intimität der kleinen Schar, die einen wach halten, sondern auch die ausgefallenen Orte und vor allem die temperamentvollen Darbietungen voller Emotionalität.[…] Ein grandioses Erlebnis. Und ein Anreiz, Heine zu lesen.“

Weitere Informationen: hier

Der Theaterabend beginnt im Innenhof des ehemaligen Dominikanerkloster (Eingang: Dominikanergasse) und endet auch hier.

Termine:
Do 29.08.2013 19:00
Sa 31.08.2013 19:00
Fr 06.09.2013 19:00
Sa 07.09.2013 19:00
So 08.09.2013 18:00
Fr 13.09.2013 19:00
Sa 14.09.2013 19:00
So 15.09.2013 18:00
Fr 20.09.2013 19:00
Sa 21.09.2013 19:00
So 22.09.2013 18:00
Fr 27.09.2013 19:00
Sa 28.09.2013 19:00
So 29.09.2013 18:00
Do 03.10.2013 18:00
Fr 04.10.2013 19:00
Sa 05.10.2013 19:00

22,-€ normal/ 16,-€ ermäßigt/ 10,-€ Schüler und Studenten/ 7,-€ Frankfurt-Pass
4.00 h mit Pause an wechselnden Spielorten

Öffnung der Abendkasse und Theaterbar jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.