GD Star Rating
loading...

Seine Aufnahmen von Kurt Cobain, Frontman der Grunge-Band Nirvana, machten Juergen Teller 1991 berühmt. Entstanden auf der Nevermind-Release-Tour zeigen sie den Sänger zurückhaltend, fast schüchternen und einsam. Die Bilderreihe war der Beginn einer Karriere, die Juergen Teller zu einem der international gefragtesten Fotografen der Gegenwart machte. Er eroberte die Welt der Fotografie durch Lifestyle-, Mode- und Starbilder, inszeniert Models, Schauspieler, Popstars Prominente und selbst klassische Orchester wie die Bamberger Symphoniker, die er auf ihrer Asientournee 2016 begleitete, jenseits von Glanz und Glamour, schafft irritierende Bildkompositionen, zeigt seine Motive in neuen Zusammenhängen und bricht mit Erwartungshaltungen. So bewegt sich der Fotograf bis heute zwischen Kunst und Kommerz.

Die aktuelle Werkschau im Berliner Martin-Gropius-Bau zeigt Juergen Tellers Wirken und wirft auch einen Blick auf den persönlichen Teller, der Mutter, Tante oder auch mal sich selbst ablichtet und sich mit seiner Heimat und Jugend bildlich auseinandersetzt.

rbb-online begeistert: “ Es liegt so viel Kreativität und Lust am Menschen in dieser Ausstellung – man könnte sich stundenlang in der krude-schönen Fotografien von Juergen Teller verlieren.“

Die Berliner Morgenpost meint: „Frösche, Heimat und viele nackte Promis: Juergen Teller zeigt im Martin-Gropius-Bau, wie weit Fotografie heute gehen kann.“

Welt online fasst zusammen: „Der Fotograf Juergen Teller fasziniert mit seinen Bildern immer wieder – weil die Reaktionen des Betrachters zwischen Ekel und Bewunderung schwanken. Was man von Tellers berühmten Fotos über das Leben lernt.“

Juergen Teller. Enjoy Your Life!
Ausstellung bis zum 3. Juli 2017
Buch zur Ausstellung: „Enjoy your Life! Mit dem Teller nach Bonn“

Martin-Gropius-Bau
Niederkirchnerstraße 7
10963 Berlin

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Montag 10 bis 19 Uhr
Dienstag geschlossen

10 Euro / 6,50 Euro

Coverabbildung © Steidl Verlag

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.