GD Star Rating
loading...

Gärten am Nil – da machen sich gedanklich Palmen, Granatäpfel, Myrten, Papyrus, Jasmin, Wein, Lotus, Rosen breit. Bei dem Titel „Kleopatra – Der orientalische Garten“ steigert sich diese Vorstellung leicht noch einmal in Sinnlichkeit und Rausch. Auf dem Dach der Bundeskunsthalle in Bonn erwartet den Besucher derzeit eine Gartenpracht, die die Gartenkultur des Landes am Nil aufgreift: Palmenalleen mit thematisch gestalteten Räumen wie Farbe, Wasser, Duft und Tribut an Kleopatra, mit ägyptischen Kulturpflanzen und Wasserbecken. Pyramidenzelte dienen als Informationsstandorte, bieten aber auch die Möglichkeit, an Düften, Essenzen und Gewürzen zu schnuppern. Die Gartenschau ist ein Vorbote der am 28. Juni beginnenden Ausstellung „Kleopatra. Die ewige Diva“. Die Bonner Rundschau online augenzwinkernd: „Dermaßen von den Düften des Orients zugedröhnt, meint man bei geschlossenen Augen Kleopatra auf dem Diwan zu erkennen. Oder ist es doch nur eine Halluzination . . .?“ Der Bonner Generalanzeiger online: „Ein Hauch von Orient weht derzeit über das Dach der Bonner Bundeskunsthalle.“ Kleopatra. Der ewige Garten_Bonn

Kleopatra. Der orientalische Garten.
Ausstellung noch bis zum 6. Oktober 2013

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH Museumsmeile Bonn Friedrich-Ebert-Allee4 53113 Bonn

Öffnungszeiten:

Montag: geschlossen
Dienstag und Mittwoch: 10 bis 21 Uhr
Donnerstag bis Sonntag (und an allen Feiertagen, auch denen, die auf einen Montag fallen): 10 bis 19 Uhr

6 Euro/4 Euro im Online-Vorverkauf