GD Star Rating
loading...

 

Die NordArt zählt zu den größten internationalen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in EuropaMan kann natürlich zur documenta nach Kassel fahren oder auf der Biennale in Venedig flanieren, um sich an zeitgenössischer Kunst zu berauschen.

Oder man fährt nach Büdelsdorf bei Rendsburg im schönen Schleswig-Holstein.

Eine Stadt mit rund 10.000 Einwohnern und einer ehemaligen Eisengießerei – die Carlshütte. Sie war das erste Industrieunternehmen der  Herzogtümer Schleswig und Holstein. 1827 öffnete sie ihre Tore, 1997 schloss sie sie wieder. Übrig geblieben ist ein einmaliges Industriedenkmal auf 22.000 m² mit Hallenschiffen, 400 m² Wagenremise und einem mit 80.000 m² mehr als großzügigen Park. Genug Platz also, um jedes Jahr im Sommer internationale zeitgenössische Künstler anzuziehen, die dort Bilder, Fotografien, Videos, Skulpturen und Installationen ausstellen, immer im Zusammenspiel mit dem einzigartigen Areal, aber auch unter Einbeziehung öffentlicher Straßen und Plätze in der Stadt.

© NordArt 2017 / Liu Ruowang (China) „Wolves Coming“, 2008-2010, steel casting, 110 parts, each 110x90x220 cm

© NordArt 2017 / Liu Ruowang (China) „Wolves Coming“, 2008-2010, steel casting, 110 parts, each 110x90x220 cm

Die NordArt gibt es seit 1999. Inzwischen gehört die Schau mit rund 200 Künstlern zu den größten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa. Konzipiert ist sie nicht als Ansammlung kleiner Präsentationen, sondern als Gesamtkunstwerk, das jedes Jahr neu entworfen wird.

NordArt
bis zum 8. Oktober 2017

Kunstwerk Carlshütte
Am Ahlmannkai
24782 Büdelsdorf

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag (inkl. Feiertage), 11-19 Uhr
Montag geschlossen (inkl. Feiertage)

Tageskarte: 12 Euro

 

Bei Verwendung des Textes bitte Quelle angeben bzw. verlinken.