GD Star Rating
loading...

Bekannt wurde die 1963 geborene Claudia Brücken als Frontfrau der Synthie-Popband Propaganda mit Hits wie „Dr. Mabuse“ oder „p: Machinery“ Anfang der achtziger Jahre. Ihre unterkühlte Stimme verglich man mit der von Marlene Dietrich. Brücken sang mit Jimmy Somerville bei Bronski Beat und zog sich Anfang der neunziger Jahre ins Private zurück. Nun ist sie wieder da und präsentiert mit ihrem neuen Album unbekannte Songs von David Bowie, den Bee Gees, den Pet Shop Boys oder The Electric Light Orchestra

Die ZEIT (03/2013) konstatiert: „Modern wirkt das vor allem, weil die aktuelle Popästhetik vom Klangbild der achtziger Jahre bestimmt wird, das Claudia Brücken nahezu unversehrt aus dem Hades mit hochgebracht hat.“

Claudia Brücken: Whispering Pines

Claudia Brücken: King’s Cross

Claudia Brücken
The Lost Are Found
(There (there) Allive)

CD-Cover Claudia Brücken

bei amazon mit Hörproben