GD Star Rating
loading...

85 Jahre Oscar – der kleine Goldmann gehört zur höchsten Auszeichnung, die im Filmgeschäft vergeben wird. Im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt können Besucher nun eine umfangreiche Dokumentation aller vergebenen Trophäen der Kategorie „Bester Film“ sehen: Epen wie „Vom Winde verweht“ und „Ben Hur“ finden dort ebenso ihren Platz wie Außenseiterfilme, die raren europäischen Produktionen oder gänzlich vergessene und unbekannte Werke. Die Ausstellung zeigt Kostümentwürfe, Produktionsskizzen, Drehbücher, Briefe, Fotos und einige der Statuen, darunter die von Bette Davis und Clark Gable. Irgendwie auf dem Markt gelandet, erwarb sie Steven Spielberg und gab sie der Academy of Motion Picture Arts and Sciences zurück. Daneben wartet die Schau mit Originalbriefen von Audrey Hepburn ebenso auf wie mit handgeschriebene Casting-Kommentare von Alfred Hitchcock und Storyboards von „My Fair Lady“ oder „Forrest Gump“.

Der Deutschlandfunk resümiert: „Alles in allem leistet das Deutsche Filmmuseum mit dieser imposanten, sehenswerten Schau einen wertvollen Beitrag zur Geschichte der beliebtesten Trophäe und unterstreicht seinen hervorragenden internationalen Ruf als Institution.“

Ausstellungsplakat “And the Oscar goes to…”

„And the Oscar goes to… 85 Jahre bester Film”
Ausstellung noch bis zum 28. April 2013

Deutsches Filminstitut / Deutsches Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten:
Montag  geschlossen
Dienstag  10 – 18 Uhr
Mittwoch 10 – 20 Uhr
Donnerstag – Sonntag 10 – 18 Uhr

7 Euro/5 Euro

Trailer zur Ausstellung

 

Die Ausstellung entsteht